Bannertest

Sylt

Sylt - wer kennt die Insel im Norden Deutschlands nicht? Sie steht häufig im Zusammenhang mit Glamour und Prominenten. Doch Sylt kann viel mehr als Luxusshopping und Champagner. Die Insel ist sehr vielfältig und bietet für jeden Geschmack etwas. Auch für Familien mit Kinder gibt es unzählige Möglichkeiten die schönste Zeit des Jahres zu genießen.

 

 

© www.sylt.de


Entdecken Sie Sylt jetzt!

Sylt ist mit 99,14 km² die größte deutsche Nordseeinsel und liegt zwischen 9 und 16 km vor der Küste des Festlands. Dieses ist von der Insel über den 11 km langen Hindenburgdamm  auch per Auto zu erreichen. Sylt besitzt einen eigenen Flughafen, welcher deutschlandweite Verbindungen anbietet.

Der hohe Norden

h_rsuml

Hoch im Norden der Insel wartet das Seebad List auf Sie. Der Ort liegt inmitten einer wunderschönen Dünenlandschaft und grenzt an das südliche Ufer der Bucht Königshafen. Nur noch nördlicher als der Ort befindet sich der Ellenbogen – ein Natur- und Vogelschutzgebiet mit langen Sandstränden, unendlicher Ruhe, den nördlichsten Leuchttürmen Deutschlands und mehr Schafen als Einwohner. Von List aus haben Sie auch die Möglichkeit auf einem Kutter Kegelrobben und Seehunde in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Rund um List gibt es zudem die Lister Wanderdünen zu entdecken. Sie sind das größte zusammenhängende Wanderdünengebiet Europas mit Dünen von einer Höhe von 30 Metern. Dieses einzigartige Naturschauspiel können Sie auch von oben bestaunen, dazu können Sie die Aussichtsdüne am nördlichen Ortseingang über eine Treppe besteigen und eine großartige Aussicht auf die komplette Dünenlandschaft genießen.

Sylts Zentrum

sylt

Im Zentrum von Sylt liegen die beiden Ortschaften Kampen und Westerland. Kampen liegt eingebettet zwischen der Braderuper Heide, einem Naturschutzgebiet mit atemberaubendem Blick über das Wattenmeer und dem Roten Kliff. Besonders zu empfehlen ist hierbei der Wanderweg auf dem Roten Kliff, welcher von Wennigstedt nach Kampen führt und bis zu 30 Meter über dem Strand verläuft. Dabei können Sie eine faszinierende Aussicht auf die Westküste der Insel genießen.

Die Hauptstadt der Insel ist Westerland und bietet seinen Besuchern eine bunte Mischung an Freizeitmöglichkeiten. Flanieren Sie entlang der Promenade und genießen Sie die zahlreichen Cafés und Restaurants oder genießen Sie einen Bummel durch die Fußgängerzone. Besonders im Sommer finden viele Konzerte und Aufführungen statt, aber auch in den anderen Jahreszeiten können Sie viel erleben. Bekannt ist Westerland unter anderem für den jährlichen Windsurf World Cup.

Den Süden erleben

GettyImages-511802758

Auch der Süden Sylts hat vieles zu bieten. Das kleine Dorf Hörnum mit seiner idyllischen Lage inmitten einer Dünen- und Heidelandschaft ist einer der Ausgangspunkte für eine Wattwanderung.

Das Wahrzeichen Hörnums ist der Leuchtturm, welcher auf Sylt der Einzige ist, der besichtigt werden kann. Er ist 33 Meter hoch und bietet eine tolle Aussicht auf den Hafen und das Meer. Eine Besonderheit bietet der Leuchtturm auf jeden Fall – von April bis Oktober kann dort auch geheiratet werden.  

In und um Hörnum finden Sie neben einem Golfplatz, welcher in einer wundervollen Dünenlandschaft liegt, auch die Hörnum Odde, die Südspitze der Insel. Hier können Sie eine der schönsten Sylt Wanderungen unternehmen, denn Sie können entlang des Strandes einmal um die Südspitze wandern und dabei am südlichsten Punkt einen Blick auf die Nachbarinseln Amrum und Föhr erhaschen.

Auf der Insel kommen besonders Freunde des Aktivurlaubs auf Ihre Kosten. Sylt bietet circa 200 km Radweg quer über die Insel und dazu eine atemberaubende Aussicht, welche vom Drahtesel aus deutlich leichter zu erreichen ist als mit dem Auto. Oder wie wäre es mit einer Wanderung auf einem der zahlreichen Wanderweg?  Hier können Sie am Strand entlang, durch verschiedene Naturschutzgebiete spazieren oder auch mit einer Wattführung das Watt erkunden. Das Wattenmeer gehört zu den letzten großen Wildnisgebieten Europas und wurde daher als UNESCO Weltnaturerbe anerkannt.  

Die vielen Sandstrände der Insel eigenen sich nicht nur für einen Badeurlaub, die Strände von Sylt bietet sich zusätzlich für unzählige Wassersportarten an. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht Surfen zu lernen? Oder das Segeln auszuprobieren?

All diese Aktivitäten eignen sich auch besonders gut für Familien mit Kindern. Doch Sylt bietet Familien noch viele weitere Angebote. Ein besonders familienfreundlicher Strand ist der Brandenburger Strand. Dieser bietet viel Platz und liegt in direkter Nähe zur Villa Kunterbunt einem betreuten Spielparadies für Kinder ab 3 Jahren mit einem dazugehörigen Abenteuerspielplatz, einem Piraten-Kletterschiff und einem großen Hüpfkissen sowie vieles mehr. 


Auch bei schlechtem Wetter können Sie mit Ihren Kindern viele interessante Dinge unternehmen. In Westerland befindet sich ein Aquarium, welches viele unterschiedliche Fischarten beheimatet sowie die Sylter Welle, ein schönes Hallenbad mit Warmwasserbecken, Wellenbad und Rutschen.
Für kleine Entdecker eignet sich ein Besuch im Erlebniszentrum Naturgewalten in List. Dort können Sie und Ihre Kinder in dem audio-visuellen Museum lernen, wie Sylt entstanden ist sowie weiteres über die Gezeiten und die Nordsee. 

original_pixabay_kegelrobbe
original_kutter
original_syltstrandkorb
original_segeln
original_wattwandern