Hurtigruten-Titel

Mit Hurtigruten die schönsten Fjorde entdecken

An Bord des neuen Schiffs MS Fridtjof Nansen

Der Norden soll kalt und dunkel sein? Das trifft definitiv nicht auf die Sommermonate zu! Denn aufgrund der Schieflage unseres Planeten scheint die Sonne sogar noch um Mitternacht. Entdecken Sie Norwegen als das Land der Fjorde mit Hurtigruten und erleben Sie als Erster das neue Hybrid Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen.

Warum Hurtigruten?

  • Hurtigruten setzt auf umweltschonende HybridTechnologie, hält sich an die strengen Umweltvorschriften und verwendet regionale Produkte. Dadurch sorgen sie für ein nachhaltiges Reisen ohne schlechtes Gewissen und unterstützen die Gemeinden an der norwegischen Küste.
  • Schon seit 1893 fahren die Schiffe von Hurtigruten in den norwegischen Gewässern. Die Kapitäne von Hurtigruten zeichneten sogar die ersten Seekarten, als die Gewässer noch unberührt waren. Sie besitzen also eine Menge Fachexpertise.
  • An Bord der MS Fridtjof Nansen fühlen Sie sich vom ersten Moment an willkommen. Durch die moderne Ausstattung mit natürlichen Elementen im skandinavischen Design wird ein hoher Komfort ermöglicht. Zudem spricht das Expeditionsteam Deutsch und möchte Ihnen nicht nur die schönsten Ecken Norwegens zeigen, sondern auch geschichtliches Wissen mitgeben.
  • Sorgen um Ihre Sicherheit müssen Sie nicht haben, denn darum kümmert sich das Team von den Hurtigruten. Durch ihre langjährige Erfahrung haben sie umfassende Richtlinien erstellt und halten sich an strenge Hygienevorschriften.
original_Hurtigruten02
original_Hurtigruten11
original_Hurtigruten01
original_Hurtigruten04

Was erwartet mich auf dem Schiff?

Schon bei Ihrem Essen können Sie frei nach Ihrem Geschmack wählen. Insgesamt gibt es drei Restaurants, in denen verschiedene  Gerichte serviert werden.

Im Hauptrestaurant Aune können Sie morgens, mittags und abends in einer gemütlichen Atmosphäre verschiedene Gerichte essen. Eine gehobene norwegische Küche finden im À-la-carte-Restaurant Lindstrøm. Internationale Gerichte finden Sie in der offenen Küche vom Restaurant Fredheim.

Kleine Snacks, Gebäcke und Getränke können Sie auch in der Explorer Lounge & Bar an den großzügigen Fenster genießen.

 

Restaurant
© Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Nicht nur beeindruckende Landschaften werden Sie faszinieren. Im Science Center können Sie eine Vielzahl von spannenden Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen anhören. Sei es Geologie, Geschichte, Geografie, Glaziologie oder Ozeanografie – für jeden ist etwas dabei! Hier können Sie auch verschiedene Aktivitäten, wie Tierbeobachtungen, mit dem Expeditionsteam unternehmen und in der Bibliothek können Sie ganz entspannt Wissen zu den Reisezielen aneignen.

Durch die angenehmen Atmosphäre auf dem Schiff entstehen viele Gesprächsmöglichkeiten mit Experten oder auch mit Ihren Mitreisenden. Tauschen Sie Ihre Erfahrungen über die aufregenden Abenteuer an der norwegischen Küste aus oder lassen Sie sich durch die Erzählungen anderer inspirieren.

 

Die Hurtigruten eignen sich auch ideal zum Entspannen. Am Deck gibt es einen Infinity Pool mit einem Ausblick, bei dem man kaum glauben kann, dass es real ist! Zudem befinden sich auf dem Schiff einige Whirlpools und auch einen professionellen Spa-Bereich, in dem Sie erholsame und entspannende Spa-Anwendungen nutzen können.

Auch Sportfans kommen auf Ihre Kosten. Im Indoor Gym finden Sie hochmoderne Geräte und Trainingsstationen vor. Alternativ können Sie sich auch auf der 150 Meter langen Laufstrecke im Außenbereich auspowern.

Science Center bei Hurtigruten
© Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Die schönsten Fjorde unter der Mitternachtssonne

Begleiten Sie uns auf einer 15-tätigen Norwegen-Reise von Hamburg zum Nordkap und zurück. Insgesamt stehen Ihnen sechs Reisetermine zwischen Juni und September zur Auswahl.

Route

Mit der MS Fridtjof Nansen stehen Ihnen folgende 6 Reisetermine zur Auswahl:

10.07. – 24.07.2020

24.07. – 07.08.2020

07.08. – 21.08.2020

21.08. – 04.09.2020

04.09. – 18.09.2020

Der Reiseverlauf

Tag 1-2: Hamburg und auf See

Mit einer Menge Vorfreude startet die Norwegen-Reise in Hamburg. Während der Fahrt durch die Nordsee können Sie sich mit dem hochmodernen Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen und der Expeditionscrew vertraut machen. Nutzen Sie die Zeit auf dem Schiff, um Sport zu treiben, sich im Spa-Bereich zu entspannen oder auf Deck den atemberaubenden Ausblick zu genießen.

Tag 3: Lysefjord

Einer der spektakulärsten Fjorde Norwegens ist der Lysefjord. Vom Schiff aus sieht man den Preikestolen, die berühmteste Attraktion in Ryfylke. Der Preikestolen ist ein 600 Quadratmeter großes Plateau, das über den Fjord ragt.

Tag 4: Geirangerfjord

Welcher Norwegenfan kennt den UNESO-gelisteten Fjord nicht? Mit seinen unzähligen Sturzbächen, großen Wasserfällen und kleinen Bächen aus Schmelzwasser bietet er nicht nur eine perfekte Fotokulisse an, sondern hinterlässt auch unvergessliche Eindrücke.

Die Kulisse wurde bereits für viele Filme verwendet. Im Film „Die Welle“ (original Bølgen) geht es um die mächtigen Klippen, die einer stetigen Bewegung ausgesetzt sind. So trennen sich die Gesteine im Laufe der Jahrhunderte und wenn ein solcher Brocken abfällt, kommt es zu einer unheimlich großen Welle, die die umgrenzenden Gebiete überschwemmt. Die seismografischen Veränderungen werden täglich kontrolliert, um den Schaden im Ernstfall möglichst klein zu halten.

Schiff im Geirangerfjord
© Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Tag 5: Hitra

Die Insel Hitra liegt im Bezirk Trøndelag. Zwischen den Inseln und den Felsen tummeln sich jede Menge Forellen und Seesaiblinge. Im Bordrestaurant können Sie regionale Gerichte probieren, wie z.B. ein köstliches Fischgericht.

Tag 6: Svartisen-Gletscher

Dieser Gletscher ist der zweitgrößte Gletscher Norwegens und gleichzeitig der am tiefsten reichende Gletscher des europäischen Festlands. Möchten Sie erfahren, wie Gletscher entstehen? Im Science Center erfahren Sie vom Expeditionsteam die wichtigsten Hintergründe und Fakten.

Tag 7: Lofoten und Trollfjord

Das Abenteuer nimmt kein Ende: Am siebten Tag wird der Polarkreis überquert. Hier gehört bei den Hurtigruten die Polarkreistaufe inklusive eines Schluckes Lebertran dazu. Anschließend kann die einzigartige Naturlandschaft mit den steilen Bergen, Sandstränden und malerischen Fischerdörfer bewundert werden. Der Trollfjord ist nur zwei Kilometer lang und 100 Meter breit. Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, kann das Schiff von den Hurtigruten in den Fjord hineinfahren. Man fühlt sich direkt wie im Märchen mit Trollen!

Paar vor Wasserfall
© Agurtxane Concellon / Hurtigruten

Tag 8: Lyngen und Jøkelfjord

Die Tage werden immer länger, denn nördlicher des Polarkreises geht die Sonne in den Sommermonaten nicht unter. Genießen Sie die langen Tage mit einem Getränk zusammen mit Ihren Mitreisenden in der Explorer-Lounge.

Tag 9: Nordkap

Der nördlichste Punkt der Reise wartet auf Sie: Das Nordkap-Plateau liegt auf 71°10'21'N, nur 2.000 Kilometer vom geographischen Nordpol entfernt. In Gjessvær geht das Schiff vor Anker, sodass man vom Deck aus einen idealen Ausblick auf die Vogelklippen hat. Dort tummeln sich zahlreiche Vögel, u.a. der Papageitaucher.

Globus am Nordkap
© Carina Dunkhorst / Hurtigruten

Tag 10: Senja

Senja fasziniert als zweitgrößte Insel v.a. durch ihre Küstenlandschaft, denn diese könnte nicht abwechslungsreicher sein. Außerdem sollte man definitiv das Meer im Blick behalten, denn es besteht die Chance, Wale beobachten zu können.

Tag 11: Torghatten

Am elften Tag passiert das Schiff die Gebirgskette der „Sieben Schwestern“ mit ihren bis zu 1.100 Meter hohen Gipfeln. Man erzählt sich, dass sieben wunderschöne Trollschwestern bei Sonnenaufgang noch draußen unterwegs waren und zu jenen steinernen sieben Gipfeln verwandelt wurden. Anschließend geht es Richtung Brønnøysund, wo man den Berg Torghatten sehen kann. Berühmt ist der Berg aufgrund seines markanten Loches in der Mitte geworden. Diese Öffnung ist 160 Meter lang und 35 Meter hoch und 20 Meter breit. Wenn man durch das Loch geht, das während der Eiszeit entstanden ist, hat man einen wunderschönen Blick auf das Meer.

Tag 12: Auf See

Nach den ganzen Ausflügen ist es wieder an der Zeit, sich an Bord auszuruhen. Nutzen Sie wieder die ganze Bordeinrichtung, wie z.B. den Pool, das Science Center oder auch die Explorer-Lounge.

Tag 13: Fjærland

Tief im Inneren des längsten Fjords Norwegens erscheint plötzlich das kleine Dorf Fjærland mit knapp 300 Einwohnern. Es ist von Gletschern umgeben und die ideale Kulisse, um vom Expeditionsteam mehr über die Entstehung der Fjorde Norwegens zu erfahren. Auf dem Weg dahin merkt man, wie wichtig der Fischfang für die Küstengemeinden ist.

Tag 14-15: Auf See und Hamburg

Ein letztes Mal können Sie das umfassende Angebot auf dem Schiff MS Fridtjof Nansen genießen. Am letzten Tag geht es nach dem Frühstück wieder zurück nach Hause. Nach der Ankunft in Hamburg, können Sie die Gelegenheit auch nutzen, um eine Erkundungstour durch Hamburg zu unternehmen, bevor der Urlaub endet.

Wie sieht das Hygienekonzept auf dem Schiff aus?

Zunächst muss erwähnt werden, dass Hurtigruten in ständigem Austausch mit den norwegischen Behörden stehen. Daher können Änderungen in der Route auftreten und Tagesausflüge kann man nur an Board und nicht vorab kaufen.

Die Hygiene- und Qualitätsstandards sowie die Reinigungsverfahren sind wie gewohnt sehr hoch gehalten. Zudem gibt es einen erweiterten Service am Tisch anstelle von Buffets. Bei Hurtigruten musste außerdem jedes Besatzungsmitglied einen Gesundheitscheck durchlaufen und den offiziellen WHO-Kurs COVID-19 für Hygieneverfahren und Infektionsmanagement absolvieren.

Aber auch die Reisenden sind gebeten, die allgemeinen Hygienevorschriften einzuhalten. Halten Sie somit Abstand zu den Mitreisenden und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände. Zudem müssen Sie vor der Einschiffung einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen, um die Sicherheit für die Mitreisenden und die Besatzung zu gewährleisten.