Traumstrände und tropisches Naturparadies: Die Seychellen

Foto_BE
blurred-common-room

Seychellen

Der Inselstaat der Seychellen vereint auf exzeptionelle Weise traumhafte, geradezu unberührte exotische Natur, paradiesische, strahlend weiße Sandstrande umgeben von brillant türkisblauem Meer und hochwertigstes Hotelgewerbe. Diese ausgesprochen schöne Inselwelt habe ich im Rahmen einer abenteuerlichen Katamarankreuzfahrt und danach bei einem erholsamen Badeurlaub im exquisiten 5-Sterne-Hotel Constance Ephelia Resort entdecken dürfen.

Die Kreuzfahrt fand auf einem weitläufigen Katamaran statt, der acht Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder gefasst hat, auf dem man bei Wunsch auch selbst mitsegeln durfte. An Bord befand sich ebenfalls ein hervorragender Koch, der ausgezeichnete kreolische Speisen zubereitet hat, als bemerkenswertes Highlight auch einschließlich frischen, selbst gefangenen Fischs. Die Katamaranfahrt führte vorbei am unvergleichlichen und grandiosen Inseln, wobei das Boot in malerischen Buchten vor Anker ging, wo man dann auch völlig allein übernachtet hat mit einer idyllischen Trauminsel vor Augen.

Auffällig auf den Seychellen sind die markanten Granitfelsformationen, welche vom Meer teilweise rund abgeschliffen sind, und sich sowohl im Wasser als auch am feinsandigen, gleißend hellen Strand finden, der überall von herrlicher tropischer Vegetation umgeben ist. Die Route unserer Katamaran-Rundfahrt umfasste die Hauptinsel Mahé, die phänomenale Insel Praslin, sowie die beachtenswerte La Digue, von der es dann wieder zurück nach Mahé ging. Tagsüber führte der Weg zu verschiedenen märchenhaften Naturschutzinseln, z.B. der überschaubaren Vogelinsel Cousin, die von dichtem Regenwald bedeckt ist und damit unzähligen Vögeln eine Heimat bietet. Nach einer Führung auf der Insel kehrten wir zurück zur entsprechenden Übernachtungsbucht. Das Coco Island ist dagegen besonders winzig, und lädt zum Schnorcheln und Tauchen vor der Kulisse sanft schaukelnder Kokospalmen im kristallklaren Wasser im mannigfaltigen und artenreichen Riff ein. Im imposanten Nationalpark von Praslin kann man die heimische Coco de Mer genießen, und wer Glück hat, entdeckt seltene Tiere – mein persönliches Highlight war die Sichtung eines äußerst raren schwarzen Seychellenpapageis.

In Mahé ging es dann von Bord und zum harmonisch in die Umgebung eingefügten, wunderbar begrünten Hotel Constance Ephelia, ein fantastisches Resort mit zwei Stränden, von denen sich einer absolut ruhig mit wenigen Besuchern und weit verteilten Liegestühlen und damit sehr geeignet zum Zurückziehen zeigt. Das wunderschöne Zimmer in erster Strandlage lag direkt zu ebendiesem idyllischen Strand, dem eine kleine, üppig grüne Insel vorgelagert ist, zu der man hinschwimmen kann. Der zweite Strand hingegen ist ein echter Aktivstrand, wo man Kanus ausleihen, an der Strandbar sitzen, und Kokosnüsse kaufen kann, und wo es eine Boccia-Bahn, Tennisplätze, und Wassersportanlagen gibt. Auf der weitläufigen Hotelanlage kann man im Übrigen mit dem Fahrrad herumfahren oder sich in Golfcarts chauffieren lassen.

Ihr Experte war vor Ort


FLUGBÖRSE B. Enggruber

Foto_BE
blurred-common-room

FLUGBÖRSE B. Enggruber

Stadtplatz 20,84347 Pfarrkirchen

Tel.: 08561/929080
Fax: 08561/9290820

Mo:09:30 - 18:00

Di:09:30 - 18:00

Mi:09:30 - 18:00

Do:09:30 - 18:00

Fr:09:30 - 18:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":55.491977,"latitude":-4.679574,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Der Inselstaat der Seychellen vereint auf exzeptionelle Weise traumhafte, geradezu unber\u00fchrte exotische Natur, paradiesische, strahlend wei\u00dfe Sandstrande umgeben von brillant t\u00fcrkisblauem Meer und hochwertigstes Hotelgewerbe. Diese ausgesprochen sch\u00f6ne Inselwelt habe ich im Rahmen einer abenteuerlichen Katamarankreuzfahrt und danach bei einem erholsamen Badeurlaub im exquisiten 5-Sterne-Hotel Constance Ephelia Resort entdecken d\u00fcrfen. \r\n\r\nDie Kreuzfahrt fand auf einem weitl\u00e4ufigen Katamaran statt, der acht Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder gefasst hat, auf dem man bei Wunsch auch selbst mitsegeln durfte. An Bord befand sich ebenfalls ein hervorragender Koch, der ausgezeichnete kreolische Speisen zubereitet hat, als bemerkenswertes Highlight auch einschlie\u00dflich frischen, selbst gefangenen Fischs. Die Katamaranfahrt f\u00fchrte vorbei am unvergleichlichen und grandiosen Inseln, wobei das Boot in malerischen Buchten vor Anker ging, wo man dann auch v\u00f6llig allein \u00fcbernachtet hat mit einer idyllischen Trauminsel vor Augen. \r\n\r\nAuff\u00e4llig auf den Seychellen sind die markanten Granitfelsformationen, welche vom Meer teilweise rund abgeschliffen sind, und sich sowohl im Wasser als auch am feinsandigen, glei\u00dfend hellen Strand finden, der \u00fcberall von herrlicher tropischer Vegetation umgeben ist. Die Route unserer Katamaran-Rundfahrt umfasste die Hauptinsel Mah\u00e9, die ph\u00e4nomenale Insel Praslin, sowie die beachtenswerte La Digue, von der es dann wieder zur\u00fcck nach Mah\u00e9 ging. Tags\u00fcber f\u00fchrte der Weg zu verschiedenen m\u00e4rchenhaften Naturschutzinseln, z.B. der \u00fcberschaubaren Vogelinsel Cousin, die von dichtem Regenwald bedeckt ist und damit unz\u00e4hligen V\u00f6geln eine Heimat bietet. Nach einer F\u00fchrung auf der Insel kehrten wir zur\u00fcck zur entsprechenden \u00dcbernachtungsbucht. Das Coco Island ist dagegen besonders winzig, und l\u00e4dt zum Schnorcheln und Tauchen vor der Kulisse sanft schaukelnder Kokospalmen im kristallklaren Wasser im mannigfaltigen und artenreichen Riff ein. Im imposanten Nationalpark von Praslin kann man die heimische Coco de Mer genie\u00dfen, und wer Gl\u00fcck hat, entdeckt seltene Tiere \u2013 mein pers\u00f6nliches Highlight war die Sichtung eines \u00e4u\u00dferst raren schwarzen Seychellenpapageis. \r\n\r\nIn Mah\u00e9 ging es dann von Bord und zum harmonisch in die Umgebung eingef\u00fcgten, wunderbar begr\u00fcnten Hotel Constance Ephelia, ein fantastisches Resort mit zwei Str\u00e4nden, von denen sich einer absolut ruhig mit wenigen Besuchern und weit verteilten Liegest\u00fchlen und damit sehr geeignet zum Zur\u00fcckziehen zeigt. Das wundersch\u00f6ne Zimmer in erster Strandlage lag direkt zu ebendiesem idyllischen Strand, dem eine kleine, \u00fcppig gr\u00fcne Insel vorgelagert ist, zu der man hinschwimmen kann. Der zweite Strand hingegen ist ein echter Aktivstrand, wo man Kanus ausleihen, an der Strandbar sitzen, und Kokosn\u00fcsse kaufen kann, und wo es eine Boccia-Bahn, Tennispl\u00e4tze, und Wassersportanlagen gibt. Auf der weitl\u00e4ufigen Hotelanlage kann man im \u00dcbrigen mit dem Fahrrad herumfahren oder sich in Golfcarts chauffieren lassen. ","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/126\/_img\/20190712164326_25eb9e30b5d1a8a5a664d30fbe5db666\/seychellen.jpg","title":"Traumstr\u00e4nde und tropisches Naturparadies: Die Seychellen","country":"Seychellen","region":"Seychellen"}],"startLongitude":55.491977,"startLatitude":-4.679574,"zoom":6}