Algarve_K_stenstadt

Sehnsuchtsziel Algarve: wilde Atlantik-Schönheit

Algarve: Urlaub in Portugals Naturparadies

Die Algarve bezeichnet den südlichsten Teil Portugals und ist eine der schönsten Urlaubsregionen Europas. Beliebte Badeorte mit Traumstränden wie der Praia da Luz, Praia da Marinha und Praia da Falésia locken jährlich Tausende Urlauber:innen an, doch ein wenig abseits der Küste findet man noch heute fast unberührte Landschaften und pittoreske Dörfer, die wie aus der Zeit gefallen zu sein scheinen.

Die Algarve-Küste selbst ist zerklüftet und von riesigen Sandsteinfelsen geprägt – ideale Bedingungen für Wasservögel, Krabben und andere Tierarten, sodass zahlreiche Strände der Algarve auch echte Naturparadiese sind. Dort wo die Wellen des Atlantiks hoch an den Strand branden, tummeln sich Surffans und halten Ausschau nach der besten Welle:

Surfen ist an der Algarve ein echter Volkssport und aufgrund der hervorragenden Bedingungen hat sich die Südküste Portugals längst einen Namen als Surf-Hotspot gemacht. Selbstverständlich gibt es auch tolle geschützte Badebuchten und wunderschöne Strände, die sich perfekt für einen Badeurlaub eignen und ein Höchstmaß an Erholung bieten. Sie überlegen, ob Sie an die Algarve reisen sollen? Dann entdecken Sie hier die besten Tipps für Ihren traumhaften Algarve-Urlaub.

Strandurlaub an der Algarve mit Schönwettergarantie


Die Algarve ist mit ihren Traumstränden und ihren bezaubernden Badeorten ein ideales Reiseziel für Familien und Erholungssuchende. Zahlreiche Hotels an der Algarve haben sich ganz auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingestellt, andere bieten luxuriösen Wellnessurlaub auf höchstem Niveau. Eher in Richtung Osten findet man auch urige Dörfer abseits der Touristenzentren, wo vor allem Individualreisende und naturverbundene Menschen herrlich abgeschiedene Unterkünfte zu erschwinglichen Preisen finden.

Vor allem aber lockt der Süden Portugals auch Wassersportler:innen an: Das Wetter an der Algarve ist fast ganzjährig gut. Der Wind treibt vom Atlantik her auch die hartnäckigsten Regenwolken regelmäßig auseinander, sodass sich selbst im Winter immer wieder die Sonne zeigt: Bis zu 300 Sonnetage pro Jahr bietet die Algarve – damit ist diese Region eines der sonnigsten Reiseziele Europas. Die beste Reisezeit für einen Algarve-Urlaub ist jedoch von April bis Oktober – dann hat man Schönwettergarantie an der Algarve-Küste.
 

Die schönsten Strände an der Algarve


Interessant für Surfer:innen ist die Region rund um Lagos, wo es ganzjährig perfekte Surf-Bedingungen gibt. Familien mit kleinen Kindern sind hingegen in der östlichen Region zwischen der spanischen Grenze und Faro bestens aufgehoben. Dort findet man herrliche weiche Sandstrände, die zum Baden und Sonnetanken einladen und ideal für einen erholsamen Familienurlaub sind.

Die Urlaubsorte Praia da Luz und Carvoeiro mit der bekannten Praia da Marinha laden mit ihren lebendigen Strandpromenaden zum Flanieren und Erholen ein. Gemütliche Fischerdörfer und lebendige Ferienorte wechseln sich an der gesamten Algarve-Küste ab, immer unterbrochen von langen und fast menschenleeren Strandabschnitten, die teils felsig, teils sandig sind und zum stundenlangen Spazierengehen animieren.
 

Können wir helfen? Unsere Portugal-Experten würden sich freuen!

Unsere Empfehlungen

8 Tage, Frühstück
5 vor Flug
Iberostar Selection Lagos Algarve
8 Tage, Frühstück

Iberostar Selection Lagos Algarve

Portugal, Algarve, Lagos
Frühstück
Doppelzimmer
5 vor Flug
781€pro Person
8 Tage, Ohne Verpflegung
FTI Touristik
Pestana Alvor Park
8 Tage, Ohne Verpflegung

Pestana Alvor Park

Portugal, Algarve, Alvor
Ohne Verpflegung
Studio
FTI Touristik
524€pro Person
8 Tage, Halbpension
FTI Touristik
EPIC SANA Algarve Hotel
8 Tage, Halbpension

EPIC SANA Algarve Hotel

Portugal, Algarve, Albufeira
Halbpension
Doppelzimmer
FTI Touristik
1.090€pro Person

Tolle Sehenswürdigkeiten rund um die Algarve


Die gesamte Region der Felsalgarve eignet sich hervorragend für einen Badeurlaub. Von hier aus erreicht man aber auch die wunderschönen Sehenswürdigkeiten nahe der Algarve im Landesinneren. Das Hinterland der Algarve ist geprägt von felsigen Hügellandschaften, dichten Eichenwäldern und historischen Dörfern, in denen das Leben einen ganz gemächlichen Gang geht – ganz im Gegensatz zu den quirligen Urlaubsorten an der Küste.

Einmal von Ost nach West an der gesamten Algarve-Küste entlang – dabei erlebt man die Seele Portugals hautnah und entdeckt einige der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Die mittelalterliche Stadt Silves am Rio Arade ist mit ihrer Burg und der wunderschönen Kathedrale ein fantastisches Ausflugsziel und ein absolutes Must-see.

Dasselbe gilt für die beeindruckenden Felsformationen Algar Seco in der Nähe von Carvoeiro: Wind und Wellen haben die Sandsteinfelsen an der Küste vor Carvoeiro so sehr ausgehöhlt, dass dort spektakuläre Höhlen und Ausbuchtungen entstanden sind. Mit dem Boot kann man die labyrinthartigen Felsenhöhlen gut erkunden und entdeckt dann im Inneren der Felsen ganz verborgene und wunderschöne Badeplätze.

Besonders beeindruckend sind diese Felsen in der Abendsonne oder kurz vor Sonnenuntergang, wenn sich die gelblichen Felsen im Licht fast blutrot färben. Auch das Landesinnere mit seinen herrlichen Gebirgslandschaften ist absolut sehenswert und auf jeden Fall einen Ausflug wert. Am besten nimmt man sich hierzu einen Mietwagen, um diese einzigartige und zerklüftete Landschaft auf eigene Faust zu erkunden. Als Teil eines bequemen Pauschalpakets kann man seinen Wunsch-Mietwagen natürlich gerne bei uns im Reisebüro für den Algarve-Urlaub buchen.

So gelangt man schnell zur Serra de Monchique, ein Gebirgszug im Westen der Algarve, wo die Berge bis zu 900 Meter in die Höhe ragen. Bezaubernde Wanderwege führen durch dichte Korkeichenwälder, grüne Wiesen und durch kleine, urige Dörfer, in denen man noch heute vorwiegend von der Landwirtschaft lebt. Das Klima hier oben im Gebirge ist deutlich rauer als unten an der Algarve-Küste, doch gerade das macht den Reiz dieser wildromantischen Landschaft aus. 

Fährt man dann noch weiter nach Westen, erreicht man irgendwann Cabo de São Vicente – das westlichste Ende des europäischen Kontinents. Dieses Kap ist seit Menschengedenken ein heiliger Ort: Schon im Neolithikum galt dieser Flecken Erde wohl als einzigartiges Heiligtum, wie gewaltige Steinkreise beweisen. Auch zu Zeiten der Phönizier und der Römer, die Portugal einst besetzten, war Cabo de São Vicente ein Ort, dem magische Qualitäten nachgesagt wurden: Hier vermutete man das Ende der Welt – einen Ort, an dem die Götter wohnen und an dem die Sonne über den Rand der Welt gleitet.

Sie haben Lust bekommen, Portugals wilde Algarve-Küste selbst zu entdecken? Dann lassen Sie sich direkt bei uns im Reisebüro beraten oder entdecken Sie auf unserer Website die besten Angebote für einen Urlaub an der Algarve, der unvergesslich bleiben wird.
 

original_pixabay_algarve
Algarve-Portugal-034
original_pixabay_algarve_8
original_pixabay_algarve_1
original_pixabay_algarve_3
original_pixabay_algarve_4
original_pixabay_algarve_5
original_pixabay_algarve_19
original_pixabay_algarve_7
original_pixabay_algarve_14
original_pixabay_algarve_2
original_pixabay_algarve_7
original_pixabay_algarve_9
original_pixabay_algarve_10
original_pixabay_algarve_11
original_pixabay_algarve_12
original_pixabay_algarve_6
original_pixabay_algarve_13
original_pixabay_algarve_15
original_pixabay_algarve_16
original_pixabay_algarve_17
original_pixabay_algarve_18