Sehenswürdigkeiten, Strände & Reisetipps

Reiseführer Kroatien

Kroatien begeistert in den Sommermonaten mit Sonne satt entlang der Adriaküste mit zahlreichen Stränden am tiefblauen Meer. Mehr als tausend Inseln locken mit Natur und einsamen Küstenstreifen. Das Land hat neben Möglichkeiten zum Badeurlaub vor allem historische Städte, eindrucksvolle Nationalparks und faszinierende Schluchten und Berge zu bieten. Kroatien wird mit seiner landschaftlichen Schönheit und Vielseitigkeit immer mehr zum Trendziel bei unseren Reisebüro-Kunden. Daher möchten wir mit unserem Kroatien Reiseführer auch Sie für dieses tolle Reiseland begeistern.

Wer im Sommer neben dem perfekten Strandurlaub in Kroatien kulturelle Sehenswürdigkeiten erleben will, trifft auf eine reiche Geschichte in den malerische Küstenorten und Dörfern. Deren Ursprünge reichen teilweise bis in die Antike zurück. Zu den bekanntesten Städten gehören Dubrovnik, Pula, Split, Zadar und die Hauptstadt Zagreb. Sie lassen sich teilweise auf Tagesausflügen erkunden oder bieten sich als Ausgangsbasis Ihrer Reise an. Doch was hat Kroatien sonst noch zu bieten? Lohnt sich das Ziel zu jeder Jahreszeit? Und wenn wir schon von Badeurlaub sprechen: Gibt es in Kroatien überhaupt schöne Strände?

kroatien-strand
bucht-kroatien-urlaub
kiesstrand-kroatien

Regen, Temperaturen, Klima und Wetter in Kroatien


Beste Reisezeit für Kroatien

Die beste Reisezeit in Kroatien für Sonnenhungrige und Strandurlauber ist selbstverständlich der Sommer. Bereits ab Mai beginnen die milden Temperaturen und damit langsam auch die Badesaison an den Küsten. Im Juni erfreuen sich Urlauber dann bereits über 10 bis 11 Sonnenstunden am Tag bei Temperaturen von bis zu 28 Grad. Auch die Wassertemperaturen erreichen Ende Mai bereits die 20 Grad Marke und klettern dann schnell auf bis zu 24 Grad - perfekte Badetemperatur den ganzen Sommer über! Der Winter in Kroatien ist an der Küste feucht-mild, das heißt es gibt im Winter mehr Regen als im Sommer.

In der besten Reisezeit von Mai bis Ende September ist nur selten mit sommerlichen Schauern zu rechnen, eine Regenzeit gibt es ohnehin nicht. Die wärmsten Monate sind Juli und August, hier werden an manchen Tagen auch heiße Temperaturen oberhalb von 30 Grad gemessen. Im Landesinneren herrscht kontinentales Klima. Hier sind die Sommer mit über 25 Grad warm und trocken. In der Nebensaison, in den Frühlingsmonaten und im Spätsommer sind Temperaturen um 20 bis zu 25 Grad häufiger.

Der September ist daher auch für Kombinationen aus Badeurlaub mit Sightseeing-Touren sehr beliebt. Das Meer ist noch warm genug zum Baden, aber die Temperaturen nicht mehr so heiß, sodass sich Ausflüge anbieten. Ab Oktober steigt die Wahrscheinlichkeit für Regentage langsam an, der November hat statistisch die meisten Regenfälle in Kroatien. Dank vieler gut ausgebauter Skigebiete und dem Dinarischen Gebirge ist Kroatien im Winter ab Dezember bis Februar auch für Wintersportler ein tolles Reiseziel.

original_kroatien2
original_hrvoje_photography-pdRsf77OBoo-unsplash
original_pixabay_kroatien_6
original_geio-tischler-6GrlEFKgybQ-unsplash_1
original_kroatien1
original_patricia-jekki-H_WaCosncYo-unsplash
original_pixabay_kroatien_3
original_william-sinclair-7fTrdkIAVvA-unsplash
original_pixabay_kroatien_4
original_pixabay_kroatien_5
original_june-liu-UVOG5EPgoA4-unsplash
original_kroatien3
original_chris-lawton-zIH0cV4VSKI-unsplash
original_isabel-chase-DtE3rCpbcpk-unsplash
original_pixabay_kroatien_7
original_pixabay_kroatien_8
original_dimitry-anikin-UBO_nMTdsxQ-unsplash
original_kat-von-wood-gWS37Su_zAE-unsplash
original_ilse-hVuQdryLvs0-unsplash
 

Beliebte Städte und Regionen


Die schönsten Urlaubsziele in Kroatien

Kroatien ist trotz der Landesgröße von nur rund 56.000 Quadratkilometern enorm vielfältig in seiner Landschaft und Natur. Die beliebtesten Regionen für Urlauber sind Istrien, die Kvarner Bucht, Dalmatien und das Landesinnere mit der Hauptstadt Zagreb. Jede Region hat ihre individuellen Reize, auch Kombinationen sind bei Reisenden ausgesprochen beliebt und sehr zu empfehlen. Ein ideales Ziel für Urlauber, die das Meer genießen und auch andere Gebiete erkunden wollen, ist die Kvarner Bucht. Sie liegt zwischen Istrien und Dalmatien und die Hauptstadt ist auf einem Tagesausflug erreichbar.

Von hier aus lassen sich die bekanntesten kroatischen Inseln wie Krk und Rab leicht erreichen. Zu den Orten mit den schönsten Stränden in der Kvarner Bucht zählt Crikvenica mit vielen Hotels und einer klassischen Uferpromenade. Zu den Highlights, die es in der Bucht nicht zu verpassen gilt, gehört die Insel Krk. Sie ist mit einer Brücke mit dem Festland verbunden. Auf der Insel erwarten schöne Strände und die gleichnamige Stadt auf Besucher. Die Region Dalmatien vereint ebenfalls sehr sehenswerte Städte mit dem mediterranen Flair der Adriaküste. Strandurlaub und Städtetrip lassen sich in Dubrovnik vereinen.

Ungewöhnlich und beeindruckend zugleich ist der Blick vom Strand auf die alten Festungsmauern der Stadt. Ebenso sehenswert ist die mittelalterliche Altstadt von Dubrovnik, die zum Weltkulturerbe der UNESCO und den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien zählt. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören der Sponza-Palast und die Kathedrale. Wer Serienfan ist, kommt nicht darum herum, Drehorte von Games of Thrones zu entdecken. Von Dubrovnik aus lassen sich auf Ausflügen weitere Highlights der Region erkunden.

7 Tage, Ohne Verpflegung
https://media.traffics-switch.de/vadata/logo/gif/h50/fti.gif
Camping Omisalj
7 Tage, Ohne Verpflegung

Camping Omisalj

Kroatien, Kvarner Bucht, Omisalj
Holidaycheck75%
Weiterempfehlung
Ohne Verpflegung
Wohnmobil
FTI Touristik
ab 494€pro Person
dubrovnik
dubrovnik
dubrovnik

Zu einer der schönsten Inseln in Kroatien gehört zweifelsohne auch Hvar im Süden des Landes. Die gleichnamige Inselhauptstadt lädt zu einem Spaziergang entlang historischer Bauwerke ein. Zu den Highlights gehört die Napoleonfestung, die einen großartigen Blick auf die Stadt und das Meer bietet. Schöne Badebuchte und Strände auf Hvar befinden sich zum Beispiel am Dubovica, Sveta Nedjelja, dem Strand Pokonji dol sowie Prapatna und Jagodna. Nicht verpassen sollten Sie die vorgelagerte Mini-Insel Pokonji Dol mit ihrer sonnengeküssten Badebucht am langen Kiesstrand mit kristallklaren Wasser.

Die Halbinsel Istrien reizt mit mehr als 500 Kilometern Küste sowie zahlreichen malerischen Küstenstädten und Dörfern. Die Region entfaltet mit dem Klima, der Pflanzenwelt und der Küche einen mediterranen Charme. Abseits der wunderschönen Strände lässt sich hier Kroatien besonders gut auf Radwegen entdecken. Zu den sehenswerten Ausflugszielen gehört die älteste und größte Stadt Istriens namens Pula. Hier sowie in allen anderen genannten Regionen haben wir tolle Reiseangebote für Sie parat, sprechen Sie uns gerne an und wir erstellen Ihr individuelles Angebot zum Wunschzeitraum!

Badeurlaub an den besten Stränden des Landes


Die schönsten Strände in Kroatien

Mit mehr als tausend Inseln und einer mehr als tausend Kilometer langen Küste finden sich in Kroatien unzählige schöne Strände. Stein- und Kieselstrände sind verbreitet, sodass es sich lohnt, Schwimmschuhe einzupacken. Der große Vorteil von eher steinigen Stränden: Es gibt keinen aufgewirbelten Sand, es gibt nur wenig Vegetation und daher ist das Wasser oft glasklar und sieht absolut beeindruckend aus.

Doch keine Sorge: Wer unbedingt Sandstrände in Kroatien sucht, wird ebenfalls fündig. Einer der schönsten Sandstrände Kroatiens liegt auf der Insel Rab. Der Rajska Plaza in Lopar bietet neben feinem Sand und klarem Wasser zahlreiche Aktivitäten und mehr als einen Kilometer Strand. Hier lässt es sich den ganzen Tag verweilen. Rab gilt ohnehin als Insel der Sandstrände. Krk hingegen bietet viele Kiesstrände. Zu den schönsten und gepflegtesten gehört der Vela Plaza in Baska.

Die Nähe zur Stadt und leichte Erreichbarkeit schmälert in Dubrovnik keinesfalls die Qualität der Strände. Zu den beliebtesten gehören Banje Beach und Buza Beach. Der Banje Beach bietet viele Aktivitäten, ist über eine Treppe erreichbar und hat einen feinkieseligen Untergrund. Da er so leicht erreichbar ist, kann es hier in den Sommermonaten recht voll sein. Wildere und einsamere Strände finden sich auf der Insel Lokrum. Sie ist von Dubrovnik aus mit einem Boot oder der Fähre erreichbar. Die Buchten sind hier felsig und natürlich.

Ein besonderer Badeausflug ist der Salzsee der Insel, der sich durch den flachen Einstieg auch für Kinder eignet. Berühmt für seinen weißen Kieselstrand und türkisblaues Wasser ist Punta Rata in Brela in Dalmatien. Der Strand steht unter Naturschutz und bietet neben kristallklarem Wasser einen entspannenden Ausblick auf das ihn einrahmende Naturschutzgebiet. Istrien ist bekannt für seine gepflegten Badeorte. Zu den beliebtesten gehören Funtana oder Novigrad. Hier sind die Strände steinig. Wer Sand bevorzugt, findet einen der schönsten Strände Istriens mit Bijeca in Medulin. Der Einstieg in das Meer ist flach, sodass Familien mit Kindern hier entspannt baden können. Dazu kommen vielfältige Aktivitäten wie Bootsverleih, Spielplätze und Strandbars.

kroatien-strand
strand-kroatien
strand-kroatien

Diese Highlights lohnen sich bei Ihrer Reise


Kroatien: Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Kroatien hat eine abwechslungsreiche Natur, die es in den Nationalparks zu entdecken gilt. Zahlreiche kleinere Inseln laden zu einem Tagesausflug ein, um unberührte Landschaften zu erkunden. Die lange und wechselhafte Geschichte des Landes lässt sich in vielen Sehenswürdigkeiten wiederfinden. Ein weiteres Highlight der kroatischen Kultur sind die zahlreichen eindrucksvollen Kirchen und Kathedralen.

Zu den Nationalparks, die es nicht zu verpassen gilt, gehören die Plitvicer Seen. Der älteste Nationalpark des Landes ist zugleich ein Naturdenkmal. Auf einer Wanderung oder Bootstour beeindrucken die ursprünglichen Seen und Wasserfälle. Die Seen sind alle miteinander verbunden und in den Wäldern leben zahlreiche Wildtiere. Eine Wanderung wert ist das Naturschutzgebiet Vela Draga mit faszinierenden Steinformationen. Wer sich für Meerestiere begeistert, darf sich einen Bootsausflug rund um die Inseln Cres und Losinj nicht entgehen lassen. Hier gibt es ein Schutzgebiet für Delfine und dementsprechend hoch ist die Chance, sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben.

Spuren der römischen Geschichte finden sich in Städten wie Pula oder Split. Das Amphitheater in Pula lässt den Gedanken an das Kolosseum aufkommen. In der Altstadt von Split lassen sich zahlreiche kulturelle Einflüsse entdecken. Zum Pflichtprogramm bei einem Besuch der Stadt gehört der Diokletianspalast aus dem 4. Jahrhundert. Auch der Hafen und die Uferpromenade von Split sind sehenswert. Den besten Blick auf die Stadt und das Meer gibt es vom Glockenturm der Kathedrale. Spuren der Antike und der Venezianer finden sich einem Spaziergang durch Zadar. Bekannt ist die Stadt vor allem durch ihre Meeresorgel, die den Wellen Musik entlockt.

Die größte Stadt des Landes ist gleichzeitig die Hauptstadt. Zagreb gilt als grüne Stadt und bietet sich für ausgiebige Spaziergänge an. Zagreb teilt sich in eine Ober- und Unterstadt und ihr Wahrzeichen ist die Kathedrale im Zentrum der Stadt am Kaptol. Eine Fahrt mit der Zahnradbahn von der Ober- in die Unterstadt verschafft einen ersten Eindruck von Zagreb. Die Oberstadt fasziniert mit Adelspalästen und der Markuskirche. In der Unterstadt zählt der Ban-Jelaĉić-Platz zu den Highlights.

7 Tage, Ohne Verpflegung
https://media.traffics-switch.de/vadata/logo/gif/h50/xfti.gif
Laguna Bellevue
7 Tage, Ohne Verpflegung

Laguna Bellevue

Kroatien, Istrien, Porec
Holidaycheck83%
Weiterempfehlung
Ohne Verpflegung
Studio
FTI Touristik GmbH
ab 301€pro Person
7 Tage, Halbpension
https://media.traffics-switch.de/vadata/logo/gif/h50/fti.gif
Stella Maris Resort
7 Tage, Halbpension

Stella Maris Resort

Kroatien, Istrien, Umag
Halbpension
Appartement
FTI Touristik
ab 471€pro Person

Mit dem Auto oder mit dem Flugzeug?


Anreise nach Kroatien

Kroatien ist von Deutschland aus mit verschiedenen Fluglinien direkt erreichbar, in der Hauptsaison gibt es neben Linienflügen auch zahlreiche Charterflüge. Mit einer Flugzeit von bis zu zweieinhalb Stunden ist das Fliegen bequemer und schneller als die Anreise mit dem Auto. Bei uns im Reisebüro stellen wir vor allem Pauschalreise-Pakete zusammen, da diese in der Gesamtheit häufig sogar günstiger sind und für Sie ein Höchstmaß an Absicherung bietet. 

Innerhalb des Landes und zwischen den größeren Städten sind Busse das beherrschende öffentliche Verkehrsmittel. Die Nutzung ist günstig, allerdings sind die Fahrten je nach Entfernung sehr zeitintensiv. Um die Umgebung des Urlaubsortes zu entdecken, bieten sich daher von den Hotels oder Ihrem Reiseveranstalter organisierte Touren oder die Anmietung eines Mietwagens an. Auch dies kann problemlos über uns bereits vorab organisiert werden.

Bei Städtetrips lohnt sich innerhalb der Stadt die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Was es nicht zu verpassen gilt, sind die vielen möglichen Bootstouren, um das Meer und die Inseln kennenzulernen. Sollten Sie doch mit dem Auto nach Kroatien reisen wollen, haben wir für Sie unzählige tolle Ferienhäuser, Apartments und "Nur Hotel" Angebote im Sortiment. Damit Sie eine Idee von den Fahrtzeiten haben: Von Frankfurt am Main benötigen Sie nach Pula etwa 10 Stunden mit dem Auto (ohne Pausen), von München sind es nach Rijeka etwa 6 Stunden Netto-Fahrtzeit.
 

Das echte Kroatien erleben

Um die kroatische Kultur zu erleben, empfiehlt sich ein Besuch der einheimischen Konobas. Diese kleineren Restaurants befinden sich meist in Familienbesitz und bringen typisch regionale Gerichte auf den Tisch. An der Küste gehört zur klassischen kroatischen Küche fangfrischer Fisch und Meerestiere. Die einheimische Landwirtschaft liefert das dazugehörige Gemüse. Eine berühmte Spezialität in Istrien ist der Trüffel. Wer in der Region Motovun unterwegs ist, kann ihn im Herbst frisch probieren. Je weiter es in das Landesinnere geht, desto mehr Fleisch steht auf der Speisekarte. Als Nationalgericht gelten die Hackfleischröllchen Cevapcici. Aber auch die Gemüse-Fleischeintöpfe gilt es zu probieren. Kroatien hat zudem Weinbaugebiete und gelobte Weine, die perfekt zu einem Essen passen. Die lokalen Produkte wie Weine oder das herbere Olivenöl sind begehrte Souvenirs.

Die kroatische Währung ist die Kuna, aber es ist möglich, mit Euro zu bezahlen. Für Ausflüge in weniger touristische Dörfer empfiehlt es sich dennoch, die Landeswährung dabei zu haben. Grundsätzlich reichen in den größeren Orten Kreditkarten als Zahlmittel. Neben zahlreichen Festen und Festivals in den Städten prägt der katholische Glaube das kulturelle Leben in Kroatien. Wer im Juli in Dubrovnik ist, kommt auf dem Sommerfestival in den Genuss von zahlreichen teilweise kostenlosen Konzerten. Prozessionen und Umzüge erwarten Besucher zu Ostern. Viele Feste während des Frühlings und Sommers beinhalten traditionelle Tänze, sodass es sich lohnt, vorbeizuschauen, mitzufeiern und die Gastfreundschaft kennenzulernen.