Yosemite NationalPark - mehr als nur Bäume!
dsc-0111

Yosemite NationalPark - mehr als nur Bäume!

Yosemite Nationalpark, Kalifornien, USA · April 2009

Woran denken Sie als erstes beim Stichwort "Yosemite"? Berge? Bären? Wasserfälle? Wandern?
Alles richtig! Wenn Sie besonders spektakuläre Wasserfälle sehen wollen, besuchen Sie den Nationalpark am besten im Frühjahr. Ende April ist der Schnee im Tal abgetaut und man kann auch schon auf den einen oder anderen Berg hinaufwandern, ohne gleich Schneeschuhe mitnehmen zu müssen. Für den Half Dome sollte es aber dann schon Mai sein.

Eine etwas andere Art das Valley kennenzulernen, ist ein Ritt auf einem Muli. Trittsicher bringt Sie das gut erzogene Tier über Stock und Stein.

Das "Schwimmen verboten" Schild steht übrigens neben einem reißenden Bach - wohl eher für Urlauber im Sommer und Herbst gedacht. Im Spätsommer und Herbst steigt die Gefahr von Waldbränden. DIe Wasserfälle sind dann so wasserarm, dass so mancher Urlauber regelrecht enttäuscht zurück kam...

Es gibt drei Zufahrten aus dem Westen zum Yosemite Valley, eine aus dem Osten (von Lee Vining / Mono Lake). DIe Ostroute ist nur im Sommer befahrbar.
Die entspannteste Route kommt von Mariposa von Westen, entlang des Merced Rivers, der Central Yosemite Highway. Hier fahren auch die großen Reisebusse. Die Nord- und Südroute (von Groveland bzw. Oakhurst) sind etwas anspruchsvoller: hier warnen Schilder, dass man bitteschön die Klimaanlage ausstellen soll, da der Motor allein schon von den steilen Straßen leicht überfordert werden kann...

original_P1070048
original_P1070071
original_P1070097
original_P1070076
original_P1070098
original_P1070101
original_P1070113
original_P1070135
original_P1070138
original_P1070152
original_P1070157

ganz wichtig: die Unterkunft frühzeitig buchen!

... sonst bekommen Sie allenfalls noch ein Zelt (wenn überhaupt noch etwas frei ist) - wenn Sie Glück haben ist es sogar beheizbar!
Allgegenwärtig sind die Warnungen bloß keine Lebensmittel im Auto oder im Zelt zu lassen, sondern in den abschließbaren "Bärenboxen" vor der Unterkunft. Morgens beim Frühstück im Haupthaus unterhält man sich "Haben Sie auch den Bären gehört?"

original_P1070128
original_P1070127
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-119.5383294,"latitude":37.8651011,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Woran denken Sie als erstes beim Stichwort \"Yosemite\"? Berge? B\u00e4ren? Wasserf\u00e4lle? Wandern? \r\nAlles richtig! Wenn Sie besonders spektakul\u00e4re Wasserf\u00e4lle sehen wollen, besuchen Sie den Nationalpark am besten im Fr\u00fchjahr. Ende April ist der Schnee im Tal abgetaut und man kann auch schon auf den einen oder anderen Berg hinaufwandern, ohne gleich Schneeschuhe mitnehmen zu m\u00fcssen. F\u00fcr den Half Dome sollte es aber dann schon Mai sein. \r\n\r\nEine etwas andere Art das Valley kennenzulernen, ist ein Ritt auf einem Muli. Trittsicher bringt Sie das gut erzogene Tier \u00fcber Stock und Stein.\r\n\r\nDas \"Schwimmen verboten\" Schild steht \u00fcbrigens neben einem rei\u00dfenden Bach - wohl eher f\u00fcr Urlauber im Sommer und Herbst gedacht. Im Sp\u00e4tsommer und Herbst steigt die Gefahr von Waldbr\u00e4nden. DIe Wasserf\u00e4lle sind dann so wasserarm, dass so mancher Urlauber regelrecht entt\u00e4uscht zur\u00fcck kam...\r\n\r\nEs gibt drei Zufahrten aus dem Westen zum Yosemite Valley, eine aus dem Osten (von Lee Vining \/ Mono Lake). DIe Ostroute ist nur im Sommer befahrbar.\r\nDie entspannteste Route kommt von Mariposa von Westen, entlang des Merced Rivers, der Central Yosemite Highway. Hier fahren auch die gro\u00dfen Reisebusse. Die Nord- und S\u00fcdroute (von Groveland bzw. Oakhurst) sind etwas anspruchsvoller: hier warnen Schilder, dass man bittesch\u00f6n die Klimaanlage ausstellen soll, da der Motor allein schon von den steilen Stra\u00dfen leicht \u00fcberfordert werden kann...","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/133\/img\/ReiseberichteOrt\/Yosemite\/P1070097.JPG","title":"Yosemite NationalPark - mehr als nur B\u00e4ume!","country":"USA","region":"Kalifornien"}],"startLongitude":-119.5383294,"startLatitude":37.8651011,"zoom":4}