Thailand - ein Land zwischen Strand und Kultur
melanie

Thailand - ein Land zwischen Strand und Kultur

Thailand · September 2018

Thailand – das Land des Lächelns! Ich konnte mich selbst von diesem Motto in dem wunderschönen Land überzeugen!

Mit Oman Air bin ich von Frankfurt über Muscat nach Bangkok geflogen und von dort aus auf dem Landweg ca. 2 ½ bis 3 Stunden bis in die schöne Stadt Hua Hin. Hua Hin gilt als die sauberste Stadt in Thailand, da dort der ehemalige König des Landes oft seinen privaten Urlaub verbracht hat. Hier findet man schöne Nachtmärkte und vor allem traumhafte, lange Sandstrände.
Besucht habe ich auf dem Weg das Hotel 'So Sofitel Hua Hin' in Cha'am. Das Hotel besticht durch seinen modernen, klaren Stil. Die großen Zimmer, das leckere Essen und der tolle Service haben echt überzeugt!
Übernachtet habe ich im Hotel 'Loligo Hua Hin' – ein schönes, kleines Boutique Hotel, welches sich mit dem Schwesternhotel 'Let`s Sea' den Strand teilt. Beide Hotels sind topmodern eingerichtet und das Personal ist sehr freundlich und erfüllt den Gästen alle Wünsche. Das Restaurant des Let's Sea zählt zu den Besten in der Umgebung – sehr lecker!

original_20180912_112425
original_20180912_112427
original_20180912_115830
original_20180912_122028
original_20180912_122215
original_20180912_180001
original_20180912_182146
original_20180912_182238
original_20180912_180354
original_20180912_181439
original_20180912_194318
original_20180912_185543
original_IMG-20180911-WA0004
original_IMG-20180911-WA0003

Koh Samui

Nach einem super guten Frühstück ging die Tour mit der Fähre gute 3 ½ Stunden ab Chumphon über Koh Tao und Koh Pangan weiter auf die schöne Insel Koh Samui - ein Traum für jeden Strandliebhaber, Kulturinteressierten und Nachtschwärmer! Für Leute, die es sehr belebt und rummelig mögen, empfehle ich in jedem Fall den Chaweng Beach – hier findet jeder viele Bars, Restaurants und tausende Geschäfte. Der Chaweng Beach ist mit 7 km der längste Strand auf Koh Samui, gefolgt vom 5 km langen Lamai Beach. Etwas ruhiger, aber nicht weniger schön ist Bophut mit dem Fishermans Village. Hier gibt es auf 2 km viele Restaurants und Bars an der Promenade entlang und 2 mal wöchentlich einen sehr schönen Nachtmarkt. Die Nordseite mit Mae Nam und Bophut ist generell etwas ruhiger, das Meer ist etwas dunkler und tiefer als z.B. der Chaweng Beach.

Übernachtet habe ich hier in den beiden tollen Hotels 'Nora Buri Resort 'und 'Royal Muang Villas'. Das 'Royal Muang Villas' besticht durch seine sehr großen Zimmer, den tollen SPA Bereich in Höhlenform und den atemberaubenden Strand. Hier hat sich wirklich Jeder wohlgefühlt.
Das 'Nora Buri Resort' verfügt über 2 wunderschöne Infinitypools und liegt ebenfalls direkt am Strand. In diesem Hotel sollte man allerdings gut zu Fuß sein, aufgrund von weiten und teilweise steilen Wegen, oder man greift auf die hauseigenen Club Cars zurück. Beim Frühstück findet wirklich jeder etwas, egal ob europäisch, amerikanisch oder landestypisch.

Ein Highlighthotel war das 'Banyan Tree Samui'. In diesem 5 Sterne Hotel bekommt jeder genau das, was er sich vorstellt. Der erste Blick von der Rezeption aus überzeugt schon! Man schaut direkt auf die tollen, großen Villen mit eigenem Pool und auf die traumhafte Sandbucht, wo man entweder einfach nur entspannen kann, oder zum schnorcheln oder Kanufahren rausgeht. Das freundliche Personal steht einem mit Rat und Tat zur Seite.

Abends habe ich das Hotel 'Outrigger Koh Samui Beach' besucht. In diesem Hotel können Sie sich auch eine eigenene kleine Villa mit Whirlpool oder eigenem Pool buchen. Der Strand hat auch hier total überzeugt! Die australische Hotelmanagerin achtet wirklich auf jedes Detail und führt die Anlage super!

Meinen nächsten Tag habe ich im Hotel 'Santiburi Beach' verbracht. Dieses Hotel gehört meiner Meinung nach zu den Top Adressen auf Koh Samui! Vom wunderschönen Sandstrand aus hat man einen tollen Blick auf die Nachbarinsel Koh Pangan. Da die Anlage sehr weitläufig ist, hat man nie das Gefühl man wäre in einem überfüllten Hotel.

original_20180913_180642
original_20180914_091339
original_20180914_172123
original_20180914_095037
original_20180914_095338
original_20180914_172337
original_20180914_105904
original_20180914_110103
original_20180914_214042
original_20180914_172326
original_20180914_173717
original_20180914_202152
original_20180914_204933
original_20180915_094351
original_20180915_112506
original_20180915_112930_0_
original_20180915_104555
original_20180915_121927
original_20180915_124821
original_20180915_125026
original_20180915_132253
original_20180915_150947
original_20180915_151322
original_20180915_151327
original_20180915_151505
original_20180915_151410
original_20180915_171206
original_20180915_214917
original_20180916_152906
original_20180914_135723

Khao Lak

An Tag 5 bin ich mit der Fähre ca. 1 Stunde von Koh Samui nach Surat Thani auf dem Festland gefahren. Von hier aus ging es mit dem Bus nach Khao Lak, wo ich mir auf dem Weg das Hotel 'Bangsak Village' angeschaut habe. Hier musste ich feststellen, dass Regenzeit in Thailand auch wirklich Regenzeit heißt! Wer Geld sparen möchte und in der Regenzeit reist, muss definitiv mit viel Regen rechnen.
Das Hotel an sich ist jedoch sehr schön und liegt an einem tollen Strand. Das Strandrestaurant ist auch wirklich zu empfehlen.
In meinem Übernachtungshotel 'JW Marriott Khao Lak' habe ich mich sehr wohl gefühlt. Das Hotel liegt an einem kilometerlangen Sandstrand und besitzt mit fast 2 km den längsten Pool in Südostasien. Sehr zu empfehlen sind hier die Zimmer mit direktem Poolzugang. An einem Tag der Woche findet im Pool ein schwimmender Markt statt, bei dem man sich mit frischen Früchten eindecken kann.
Abends war ich im Hotel 'Moracea by Khao Lak', in dem wir herzlichst empfangen wurden. Auch diese Anlage ist wunderschön und liegt an einem tollen Strand. Das Personal war unglaublich freundlich und das Essen super lecker!

original_20180917_153531
original_20180916_175414_1
original_20180916_175414
original_20180918_101714
original_20180918_101556
original_20180918_124700
original_20180917_160229
original_20180918_101309
original_20180918_125331
original_20180918_125822

Elephant Hills Camp

Ein absolutes Highlight gab es am nächsten Tag – das Elefant Hills Camp im Khao Sok Nationalparkt. Hier hat man die Möglichkeit seinen Tag mit den Elefanten zu verbringen, sie zu füttern und zu waschen. Toll finde ich, dass hier sehr viel Wert auf den Schutz der Tiere genommen wird – mit Elefantenreiten ist man hier fehl am Platz! Abends kann man in dem wirklich sehr schön angelegten Camp im Nationalpark übernachten und Natur pur genießen! Empfehlen würde ich hier sogar 2 Nächte, denn die zweite Nacht findet in einem Luxuszelt direkt auf dem See statt. Das Camp bietet einige Aktivitäten an, die bei Buchung immer inklusive sind!

original_20180917_111507
original_20180917_111718
original_IMG-20180917-WA0135
original_IMG-20180917-WA0189
original_IMG-20180917-WA0083
original_20180917_130047

Bangkok

Am nächsten Tag ging es per Flugzeug ab Phuket nach Bangkok – Bangkok Airways bietet sogar noch Essen und Getränke auf allen Strecken. Ein kleiner Tipp: Melden Sie sich im Flyer Bonus Club an und sichern sich weitere 5 kg Freigepäck.

Bangkok ist eine Stadt der Superlative, die man in jedem Fall während eines Thailandurlaubs sehen muss! Egal ob Nachtmärkte, Tempel und Paläste oder eine der zahlreichen Rooftop Bars – Langweilig wird einem in dieser Stadt auf keinen Fall! Zwei bis drei Nächte sollte man einplanen!

Mein Resümee für Thailand: Ein Land voller Freude, Kultur, Strände, leckerem Essen und viel Abenteuer, das jeder einmal in seinem Leben gesehen haben sollte! :-)

original_20180919_183843
original_20180920_100622
original_20180920_113128
original_20180920_113105
original_20180920_114234
original_20180920_101753
original_20180920_102242
original_20180920_100653
original_20180920_112859_0_
original_20180920_112735
original_20180920_112841
original_20180920_114251
original_20180920_114302
original_20180920_115155
original_20180920_115550
original_20180920_115628
original_20180920_124201
original_20180920_125330
original_20180920_124733
original_IMG-20180917-WA0021
original_IMG-20180920-WA0116
original_IMG-20180920-WA0123
original_IMG-20180920-WA0124
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":100.992541,"latitude":15.870032,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Thailand \u2013 das Land des L\u00e4chelns! Ich konnte mich selbst von diesem Motto in dem wundersch\u00f6nen Land \u00fcberzeugen!\r\n\r\nMit Oman Air bin ich von Frankfurt \u00fcber Muscat nach Bangkok geflogen und von dort aus auf dem Landweg ca. 2 \u00bd bis 3 Stunden bis in die sch\u00f6ne Stadt Hua Hin. Hua Hin gilt als die sauberste Stadt in Thailand, da dort der ehemalige K\u00f6nig des Landes oft seinen privaten Urlaub verbracht hat. Hier findet man sch\u00f6ne Nachtm\u00e4rkte und vor allem traumhafte, lange Sandstr\u00e4nde. \r\nBesucht habe ich auf dem Weg das Hotel 'So Sofitel Hua Hin' in Cha'am. Das Hotel besticht durch seinen modernen, klaren Stil. Die gro\u00dfen Zimmer, das leckere Essen und der tolle Service haben echt \u00fcberzeugt!\r\n\u00dcbernachtet habe ich im Hotel 'Loligo Hua Hin' \u2013 ein sch\u00f6nes, kleines Boutique Hotel, welches sich mit dem Schwesternhotel 'Let`s Sea' den Strand teilt. Beide Hotels sind topmodern eingerichtet und das Personal ist sehr freundlich und erf\u00fcllt den G\u00e4sten alle W\u00fcnsche. Das Restaurant des Let's Sea z\u00e4hlt zu den Besten in der Umgebung \u2013 sehr lecker!","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/94\/_img\/20181101161416_503335cf34ad3c233fd3e6119c4d295e\/20180915-151322Thailand.jpg","title":"Thailand - ein Land zwischen Strand und Kultur","country":"Thailand","region":"Thailand"}],"startLongitude":100.992541,"startLatitude":15.870032,"zoom":6}