roter und blauer See Imotski in Dalmatien/Kroatien
julia-kranz-frei

roter und blauer See Imotski in Dalmatien/Kroatien

Imotski, Dalmatien, Kroatien · August 2018

Etwas über eine Stunde Fahrt von Split aus, bis kurz vor der bosnischen Grenze, erkannte ich sogar vom gegenüberliegenden Berg aus die zwei großen Löcher in der Landschaft, in deren Tiefen sich der rote und der blaue See befinden. Es sind Karstseen, in Englisch "sink-holes": über die Jahrhunderte hinweg hat Wasser unterirdisch zwei Stellen besonders stark ausgehöhlt, bis das darüber liegende Gestein eingebrochen ist. Nachfließendes Wasser und Regen haben dann die Seen gefüllt. Der rote hat seinen Namen von den rötlichen Felsen und ist so tief, dass er sogar bis unter den Meeresspiegel reicht. Zum blauen See führt ein Serpentinen-Fußweg hinunter. Seine Tiefe variiert mit den Jahreszeiten: von 100 Metern im Winter/Frühling bis 10 Metern jetzt und manchmal trocknet er bis zum Herbst sogar ganz aus. Dann wird auf den Grund traditionell Fußball gespielt. Auf dem Rand des Kraters (wie soll man dieses eine Loch sonst nennen?) thront eine Burgruine.

original_IMAG0223
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":17.2139989,"latitude":43.4471085,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Etwas \u00fcber eine Stunde Fahrt von Split aus, bis kurz vor der bosnischen Grenze, erkannte ich sogar vom gegen\u00fcberliegenden Berg aus die zwei gro\u00dfen L\u00f6cher in der Landschaft, in deren Tiefen sich der rote und der blaue See befinden. Es sind Karstseen, in Englisch \"sink-holes\": \u00fcber die Jahrhunderte hinweg hat Wasser unterirdisch zwei Stellen besonders stark ausgeh\u00f6hlt, bis das dar\u00fcber liegende Gestein eingebrochen ist. Nachflie\u00dfendes Wasser und Regen haben dann die Seen gef\u00fcllt. Der rote hat seinen Namen von den r\u00f6tlichen Felsen und ist so tief, dass er sogar bis unter den Meeresspiegel reicht. Zum blauen See f\u00fchrt ein Serpentinen-Fu\u00dfweg hinunter. Seine Tiefe variiert mit den Jahreszeiten: von 100 Metern im Winter\/Fr\u00fchling bis 10 Metern jetzt und manchmal trocknet er bis zum Herbst sogar ganz aus. Dann wird auf den Grund traditionell Fu\u00dfball gespielt. Auf dem Rand des Kraters (wie soll man dieses eine Loch sonst nennen?) thront eine Burgruine.","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/71\/_img\/20180921164154_3edc4e4149fbcbd73be641bd28100a61\/blauer-See.jpg","title":"roter und blauer See Imotski in Dalmatien\/Kroatien","country":"Kroatien","region":"Dalmatien"}],"startLongitude":17.2139989,"startLatitude":43.4471085,"zoom":6}