Kambodscha - zwischen Angkor Wat und Killing Fields
doreen-frank

Kambodscha - zwischen Angkor Wat und Killing Fields

Kambodscha · April 2013

Eine Rundreise durch Kambodscha lohnt sich in jedem Fall. Zahlreiche Kulturschätze, gutes Essen und freundliche Menschen machen eine Reise in dieses schöne Land unvergesslich.

Siem Reap

Siem Reap liegt etwa 5 Kilometer vor den Toren Angkor Wats und ist deshalb eine der meist frequentierten Städte Kambodschas. Am Tag aber eher ruhig, da sich kaum ein Tourist in der Stadt aufhält. Am Abend kann man die vielen Eindrücke in verschiedenen Restaurants, Bars und Pubs , Revue passieren lassen.
Wenn man nicht zu Fuß gehen möchte, kann man sich mit einem Tuk Tuk überall hinfahren lassen. Vergessen Sie aber nicht mit dem Fahrer zu handeln.

original_CIMG3110-1804_alley_west_Siem_Reap
original_Siem_Reap_Nacht
original_CIMG3107-1804_Old_Market_Siem_Reap

Angkor Wat

Etwas das auf keiner Kambodscha Reise fehlen darf ist der Besuch von Angkor Wat. Für die größte Tempelanlage der Welt, sollten Sie sich wenigstens einen ganzen Tag Zeit nehmen, da das Areal riesig ist und die Eindrücke überwältigend sind. Es gibt Tageskarten, oder Pässe für 3 und 7 Tage. Der 3-Tage-Pass kostet um die 40 $. Für die Eintrittskarten wird man fotografiert, sie sind also nicht übertragbar, dafür aber gleichzeitig ein schönes Andenken.
Mein Tipp für Sie: Verpassen Sie auf keinen Fall den Sonnenaufgang in Angkor Wat! Ich habe noch nie eine solche Stille erlebt, wie in dem Moment, als sich die Sonne über der Tempelanlage erhob.

original_20130417_060554
original_20130417_054416
original_CIMG2983
original_CIMG3122

Phnom Penh

Die Haupstadt Kambodschas ist ein Mix aus Kultur, tollen Märkten und einem bunten Nachtleben. In der größten Stadt des Landes sollten Sie unbedingt den Wat Phnom, das spirituelle Zentrum Phnom Penhs, besuchen. Auch den Königspalast mit seiner Thronhalle und der beeindruckenden Silberpagode dürfen Sie nicht verpassen.
Die Promenade des Tonle Sap lädt zum verweilen ein. Gegenüber kann man in Bars und Restaurants dem bunten Treiben zuschauen.
Unübersehbar sind trotzallem die Spuren der Herrschaft Pol Pots. Sehr beklemmende und traurige Zeugen dieser Zeit sind das Foltergefängnis S-21 und die Killing Fields.



original_CIMG3248
original_CIMG3234-2004_Wat_Phnom-Phnom_Penh
original_CIMG3236
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":104.990963,"latitude":12.565679,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Eine Rundreise durch Kambodscha lohnt sich in jedem Fall. Zahlreiche Kultursch\u00e4tze, gutes Essen und freundliche Menschen machen eine Reise in dieses sch\u00f6ne Land unvergesslich. ","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/52\/img\/Reiseberichte\/Kambodscha\/CIMG2975.JPG","title":"Kambodscha - zwischen Angkor Wat und Killing Fields","country":"Kambodscha","region":"Kambodscha"}],"startLongitude":104.990963,"startLatitude":12.565679,"zoom":7}