Ibiza - für Individualisten genauso wie für Nachtschwärmer
anne-neuscheler

Ibiza - für Individualisten genauso wie für Nachtschwärmer

Insel Ibiza, Ibiza, Spanien

Denkt man an Ibiza, der drittgrößten Insel der Balearen, denkt man sofort an Hippimärkte, Partys, die internationale Club-szene mit ihren weltbekannten DJ‘s und den Jet Set. Doch die Insel hat auch ganz andere Seiten, von Fincas über glasklare Buchten, einem hügeligen Landesinneren bis zu schroffen Felsküsten. Damit ist Ibiza so vielseitig, dass die Insel aufgrund ihrer kulturellen Vielfalt seit 1999 Unesco Weltkulturerbe ist.

Zweimal waren wir bisher auf Ibiza. Beim ersten Mal war es nur eine Stippvisite – ein Tagesausflug als Stop auf unserer Kreuzfahrt mit der AIDA durchs Mittelmeer. Die Altstadt gefiel uns so gut, dass wir mehr sehen wollten. Beim Zweiten Besuch mieteten wir uns auf einer Finca im Norden ein und haben die Insel mit Mietwagen ausgiebig erkundet:

Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr ist Ibiza ein ideales Ziel auch in der Vor- und Nachsaison. Die Flugzeit ist kurz (rund 2 Stunden) und viele der Strände und Buchten sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

Die schroffe, zerklüftete Küste im Nordwesten der Insel ist ideal zum Wandern, besonders in der
Vor- und Nachsaison. Das Landesinnere mit seinen steinernen Häusern und der hügeligen Landschaft versprechen Ruhe und Erholung. San Antonio und die Playa d’en Bossa gehören den Partygängern. Für Maler, Bildhauer, Kunstinteressierte und kreativ Schaffende ist die Insel ein Ort der Inspiration, auch das Kunsthandwerk ist auf Ibiza stark präsent.

Der Luxus-Öko-Tourismus sowie neue Boutique- und Lifestylehotels sind auch hier immer mehr auf dem Vormarsch. Gerade die Fincas sind sehr gefragt.

Die Nordküste
Der Norden Ibizas ist ruhig. Die Landschaft ist geprägt von Pinienbewachsenen, felsigen Steilküsten und traumhaften Badebuchten. Für Familien ideal sind im Norden die Strände bei Portinatx und San Miguel. In Portinatx gibt es auch eine Promenade mit Bars und Restaurants. Unweit davon, etwas weiter westlich, liegt die ebenfalls bei Familien und Ruhesuchenden beliebte Bucht „Puerto de San Miguel“ . Der ehemalige Fischerort zieht vor allem Wassersportler an. Schnorchler zieht es an die
Cala de San Vicent im Nordosten oder an die glasklare Cala Xarraca, unweit von Portinaxt.
Grotten, Höhlen und Kirchen bieten Narturliebhabern und Indivdualisten im Norden ein abwechslungsreiches Angebot. Ob Reitausflug oder Biken – hier ist die richtige Umgebung dafür.


Der Osten
Die Region um Santa Eulalia ist bei Familien und Ruhesuchenden besonders beliebt.
Santa Eulalia ist gastronomisches und kulturelles Zentrum der Insel. Diverse Kunstgalerien, zahlreiche Geschäfte und Boutiquen und ein internationales Publikum geben der Stadt ein angenehmes Flair. Zudem besitzt die Stadt einen großen, eleganten Yachthafen.
Die hübsche Fußgängerzone verläuft bis an die Uferpromenade, den "Passeig Maritim". Hier lässt es sich schön Flanieren und in gepflegten Cafés und Restaurants einkehren. Es geht geruhsamer zu, als
in Ibiza Stadt. Von Santa Eulalia aus werden auch Katamaran Ausflüge auf die Nachbarinsel Formentera angeboten oder Bootsausflüge zur Insel Tagomago.

Zu den beliebtesten Stränden hier gehören der familienfreundlich Strand Cala Llonga, Cala Pada und
Cala Llenya. Bei Cala Llenya gibt es sonntags auch immer einen einzigartigen Flohmarkt.

Ebenfalls im Osten, in Es Cana (im Punta Arabi) findet von Frühling bis Herbst immer mittwochs der große, legendäre Hippimarkt statt. Hier trifft sich vor allem junges und junggebliebendes Publikum. Es Cana liegt etwas nordöstlich von Santa Eulalia.

Der einzige Golfplatz der Insel liegt bei Cala Llonga.

Der Westen
San Antonio ist das Zentrum der Nachtschwärmer. Hier trifft man sich zum Sonnenuntergang bei
chilliger Musik im legendären Café del Mar. Unweit von San Antonio liegt in der Nähe der Cala
Gració die Naturgrotte Aquarium Cap Blanc. Wio früher Langusten gekühlt wurden kann man heute Fischarten wie den kleinen, grauen Glatthai, Rochen, den Zackenbarsch und den Katzenhai bestaunen. Von dort aus hat man auch einen schönen Ausblick auf die Bucht von San Antonio.

Ibizas Altstadt
Ibizas Altstadt: „Dalt Villa“ ist die Festungsstadt in Eivissa, dem alten Stadtkern mit weiß getünchten Häusern und engen Gassen. Von ganz oben aus hat man einen wunderbaren Ausblick.

Beliebtes Mitbringsel von Ibiza ist sicherlich das SAL DE IBIZA (Meersalz) aus dem Naturschutzgebiet der Salinen Ibizas.

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":1.4821482,"latitude":39.0200099,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Denkt man an Ibiza, der drittgr\u00f6\u00dften Insel der Balearen, denkt man sofort an Hippim\u00e4rkte, Partys, die internationale Club-szene mit ihren weltbekannten DJ\u2018s und den Jet Set. Doch die Insel hat auch ganz andere Seiten, von Fincas \u00fcber glasklare Buchten, einem h\u00fcgeligen Landesinneren bis zu schroffen Felsk\u00fcsten. Damit ist Ibiza so vielseitig, dass die Insel aufgrund ihrer kulturellen Vielfalt seit 1999 Unesco Weltkulturerbe ist.\r\n\r\nZweimal waren wir bisher auf Ibiza. Beim ersten Mal war es nur eine Stippvisite \u2013 ein Tagesausflug als Stop auf unserer Kreuzfahrt mit der AIDA durchs Mittelmeer. Die Altstadt gefiel uns so gut, dass wir mehr sehen wollten. Beim Zweiten Besuch mieteten wir uns auf einer Finca im Norden ein und haben die Insel mit Mietwagen ausgiebig erkundet:\r\n\r\nMit rund 300 Sonnentagen im Jahr ist Ibiza ein ideales Ziel auch in der Vor- und Nachsaison. Die Flugzeit ist kurz (rund 2 Stunden) und viele der Str\u00e4nde und Buchten sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet.\r\n\r\nDie schroffe, zerkl\u00fcftete K\u00fcste im Nordwesten der Insel ist ideal zum Wandern, besonders in der\r\nVor- und Nachsaison. Das Landesinnere mit seinen steinernen H\u00e4usern und der h\u00fcgeligen Landschaft versprechen Ruhe und Erholung. San Antonio und die Playa d\u2019en Bossa geh\u00f6ren den Partyg\u00e4ngern. F\u00fcr Maler, Bildhauer, Kunstinteressierte und kreativ Schaffende ist die Insel ein Ort der Inspiration, auch das Kunsthandwerk ist auf Ibiza stark pr\u00e4sent.\r\n\r\nDer Luxus-\u00d6ko-Tourismus sowie neue Boutique- und Lifestylehotels sind auch hier immer mehr auf dem Vormarsch. Gerade die Fincas sind sehr gefragt.\r\n\r\nDie Nordk\u00fcste\r\nDer Norden Ibizas ist ruhig. Die Landschaft ist gepr\u00e4gt von Pinienbewachsenen, felsigen Steilk\u00fcsten und traumhaften Badebuchten. F\u00fcr Familien ideal sind im Norden die Str\u00e4nde bei Portinatx und San Miguel. In Portinatx gibt es auch eine Promenade mit Bars und Restaurants. Unweit davon, etwas weiter westlich, liegt die ebenfalls bei Familien und Ruhesuchenden beliebte Bucht \u201ePuerto de San Miguel\u201c . Der ehemalige Fischerort zieht vor allem Wassersportler an. Schnorchler zieht es an die\r\nCala de San Vicent im Nordosten oder an die glasklare Cala Xarraca, unweit von Portinaxt.\r\nGrotten, H\u00f6hlen und Kirchen bieten Narturliebhabern und Indivdualisten im Norden ein abwechslungsreiches Angebot. Ob Reitausflug oder Biken \u2013 hier ist die richtige Umgebung daf\u00fcr.\r\n\r\n\r\nDer Osten\r\nDie Region um Santa Eulalia ist bei Familien und Ruhesuchenden besonders beliebt.\r\nSanta Eulalia ist gastronomisches und kulturelles Zentrum der Insel. Diverse Kunstgalerien, zahlreiche Gesch\u00e4fte und Boutiquen und ein internationales Publikum geben der Stadt ein angenehmes Flair. Zudem besitzt die Stadt einen gro\u00dfen, eleganten Yachthafen. \r\nDie h\u00fcbsche Fu\u00dfg\u00e4ngerzone verl\u00e4uft bis an die Uferpromenade, den \"Passeig Maritim\". Hier l\u00e4sst es sich sch\u00f6n Flanieren und in gepflegten Caf\u00e9s und Restaurants einkehren. Es geht geruhsamer zu, als\r\nin Ibiza Stadt. Von Santa Eulalia aus werden auch Katamaran Ausfl\u00fcge auf die Nachbarinsel Formentera angeboten oder Bootsausfl\u00fcge zur Insel Tagomago.\r\n\r\nZu den beliebtesten Str\u00e4nden hier geh\u00f6ren der familienfreundlich Strand Cala Llonga, Cala Pada und\r\nCala Llenya. Bei Cala Llenya gibt es sonntags auch immer einen einzigartigen Flohmarkt.\r\n\r\nEbenfalls im Osten, in Es Cana (im Punta Arabi) findet von Fr\u00fchling bis Herbst immer mittwochs der gro\u00dfe, legend\u00e4re Hippimarkt statt. Hier trifft sich vor allem junges und junggebliebendes Publikum. Es Cana liegt etwas nord\u00f6stlich von Santa Eulalia. \r\n\r\nDer einzige Golfplatz der Insel liegt bei Cala Llonga.\r\n\r\nDer Westen\r\nSan Antonio ist das Zentrum der Nachtschw\u00e4rmer. Hier trifft man sich zum Sonnenuntergang bei\r\nchilliger Musik im legend\u00e4ren Caf\u00e9 del Mar. Unweit von San Antonio liegt in der N\u00e4he der Cala \r\nGraci\u00f3 die Naturgrotte Aquarium Cap Blanc. Wio fr\u00fcher Langusten gek\u00fchlt wurden kann man heute Fischarten wie den kleinen, grauen Glatthai, Rochen, den Zackenbarsch und den Katzenhai bestaunen. Von dort aus hat man auch einen sch\u00f6nen Ausblick auf die Bucht von San Antonio.\r\n\r\nIbizas Altstadt\r\nIbizas Altstadt: \u201eDalt Villa\u201c ist die Festungsstadt in Eivissa, dem alten Stadtkern mit wei\u00df get\u00fcnchten H\u00e4usern und engen Gassen. Von ganz oben aus hat man einen wunderbaren Ausblick. \r\n\r\nBeliebtes Mitbringsel von Ibiza ist sicherlich das SAL DE IBIZA (Meersalz) aus dem Naturschutzgebiet der Salinen Ibizas.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/129\/_img\/20170930184152_6fde790422137ae95aa78010f4b1ce08\/ibiza.jpg","title":"Ibiza - f\u00fcr Individualisten genauso wie f\u00fcr Nachtschw\u00e4rmer","country":"Spanien","region":"Ibiza"}],"startLongitude":1.4821482,"startLatitude":39.0200099,"zoom":10}