Los Angeles: Hollywood, Strände und eine alte Dame...

julia-kranz-frei
blurred-common-room

Los Angeles, Kalifornien, USA · April 2009

Ein ganz wichtiger Tipp, wenn Sie mit dem Auto durch Los Angeles fahren: nehmen Sie ein Navi mit! Bei sechs bis acht Spuren auf dem Freeway und Ausfahrten rechts wie links verliert man schnell den Überblick. Außerdem sind Sehenswürdigkeiten zum großen Teil nicht ausgeschildert.
Für die Highlights Universal Studios, Hollywood, Strände und Queen Mary I empfehle ich zwei bis drei Übernachtungen. Wir haben zwei Nächte im "Rodeway Inn" am Sunset Boulevard, also eine Parallelstraße südlich des berühmten Hollywood Boulevard, verbracht. Die Unterkunft war einfach, aber praktisch, da bei diesem Motel keine Parkgebühren angefallen sind und wir in 5 Gehminuten mitten im Geschehen waren.

In Hollywood ist man am besten zu Fuß unterwegs, um auf den Sternen auf dem Gehweg die Namen der Stars zu lesen. Vor dem "Chinese Theater" befindet sich der Platz, auf dem ausgewählte Persönlichkeiten ihre Fuß- bzw. Händeabdrücke hinterlassen durften. Auf dem Hollywood Boulevard reihen sich allerlei Restaurants, Bars, kuriose Geschäfte und Souvenirshops aneinander. Auch mehr oder wenige ernste Museen sind hier zu finden wie z.B. "Madame Tussauds" und "Ripley's Believe it or not!"
Bei einem Essen im Innenhof des "Hollywood Highland Center" haben wir die berühmten Buchstaben gesehen, die sich einige Kilometer nördlich der Stadt befinden. Der große Torbogen zeigt genau in diese Richtung.

original_P1070478
original_P1070505

Rodeo Drive: Einkaufsstraße der Schönen, Reichen und ganz schön Reichen

Hollywood ist wider Erwarten gar nicht so teuer, man bekommt überall relativ günstige Unterkünfte (Motels, Inns) und gutes Essen.
Ganz im Gegensatz dazu die Wohngegend Beverly Hills mit der Einkaufsstraße "Rodeo Drive". Hier reihen sich die teuersten Modelabels der Welt aneinander. Einfach mal durchschlendern und bei den Preisen im Schaufenster Schnappatmung bekommen, durch ein paar Straßen fahren und die Villen anschauen - ein ganz anderes Erlebnis.

original_P1070543

kilometerlange Strände: Santa Monica Beach

Für ein paar entspannte Stunden am Strand empfehle ich ein Fahrrad zu mieten und auf der kilometerlangen Strandpromenade entlang zu fahren. Vorbei an open air Fitnessstudios, Kirmes-Fahrgeschäften und unzähligen kunstvollen Sandburgen. Zum Baden dürfte es vielen zu kalt sein; nur im August klettert die Wassertemperatur auf immerhin 20 Grad.

original_P1080215
original_P1080222
original_P1080224

Universal Studios

Einen ganzen Tag sollten Sie für die Universal Studios einplanen. Unterhaltung bieten Fahrgeschäfte, eine Tour durch die Filmstadt und einige Shows rund um das Thema Filme, Stars und die Geschichte des Film-Business in Hollywood.

original_P1070383
original_P1070441

Museumsdampfer "Queen Mary I" in Long Beach

Einige Stunden haben wir mit der Besichtigung des Museumsschiffs "Queen Mary I" verbracht. Der berühmte Dampfer der Cunard Reederei hat eine bewegte und bewegende Geschichte. Mit einem Audio-Guide auf Deutsch und Kopfhörern wird man kreuz und quer über das Schiff geleitet und erfährt einiges über das Leben an Bord als Passagier und Mitarbeiter. Wussten Sie, dass dieses Schiff im zweiten Weltkrieg Tausende Flüchtlinge und Soldaten aus Europa in die USA gebracht hat?

original_P1080122

Ihr Experte war vor Ort


Flugbörse SCHICK REISEN sonnenklar.TV - Partner

julia-kranz-frei
blurred-common-room

Flugbörse SCHICK REISEN sonnenklar.TV - Partner

Schloßstrasse 4a,76646 Bruchsal

Tel.: 07251/303703
Fax: 07251/303713

Mo:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Di:14:00 - 17:00

Mi:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Do:14:00 - 17:00

Fr:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-118.2436849,"latitude":34.0522342,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Ein ganz wichtiger Tipp, wenn Sie mit dem Auto durch Los Angeles fahren: nehmen Sie ein Navi mit! Bei sechs bis acht Spuren auf dem Freeway und Ausfahrten rechts wie links verliert man schnell den \u00dcberblick. Au\u00dferdem sind Sehensw\u00fcrdigkeiten zum gro\u00dfen Teil nicht ausgeschildert.\r\nF\u00fcr die Highlights Universal Studios, Hollywood, Str\u00e4nde und Queen Mary I empfehle ich zwei bis drei \u00dcbernachtungen. Wir haben zwei N\u00e4chte im \"Rodeway Inn\" am Sunset Boulevard, also eine Parallelstra\u00dfe s\u00fcdlich des ber\u00fchmten Hollywood Boulevard, verbracht. Die Unterkunft war einfach, aber praktisch, da bei diesem Motel keine Parkgeb\u00fchren angefallen sind und wir in 5 Gehminuten mitten im Geschehen waren.\r\n\r\nIn Hollywood ist man am besten zu Fu\u00df unterwegs, um auf den Sternen auf dem Gehweg die Namen der Stars zu lesen. Vor dem \"Chinese Theater\" befindet sich der Platz, auf dem ausgew\u00e4hlte Pers\u00f6nlichkeiten ihre Fu\u00df- bzw. H\u00e4ndeabdr\u00fccke hinterlassen durften. Auf dem Hollywood Boulevard reihen sich allerlei Restaurants, Bars, kuriose Gesch\u00e4fte und Souvenirshops aneinander. Auch mehr oder wenige ernste Museen sind hier zu finden wie z.B. \"Madame Tussauds\" und \"Ripley's Believe it or not!\"\r\nBei einem Essen im Innenhof des \"Hollywood Highland Center\" haben wir die ber\u00fchmten Buchstaben gesehen, die sich einige Kilometer n\u00f6rdlich der Stadt befinden. Der gro\u00dfe Torbogen zeigt genau in diese Richtung.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/71\/_img\/20170922101210_9157b9da002243034b11d99d1998f58d\/Hollywood.JPG","title":"Los Angeles: Hollywood, Str\u00e4nde und eine alte Dame...","country":"USA","region":"Kalifornien"}],"startLongitude":-118.2436849,"startLatitude":34.0522342,"zoom":6}