Eden Project: Gärten der etwas anderen Art

julia-kranz-frei
blurred-common-room

St. Austell, Cornwall & Scilly-Inseln, Großbritannien · Mai 2017

Wer hat schon mal von "Eden Project" gehört?
Erst dachte ich es handle sich hierbei um ein paar riesige Gewächshäuser, in denen die verschiedenen Klimazonen der Erde simuliert würden. Doch die Intention des ganzen Projekts geht viel tiefer:
"Wir nennen unser Areal ein lebendiges Theater für Pflanzen und Menschen, weil wir dort unsere Beziehung zu und Abhängigkeit von Pflanzen zelebrieren: Pflanzen, die uns ernähren, uns kleiden, uns heilen, unsere Stoffe und unser Leben bunt machen und uns sogar die Luft zum Atmen liefern", heißt es im Handbuch über den Park.

Leider konnten wir wegen des starken Regens nur die zwei überdachten Biome "Regenwald" und "mediterran" anschauen, nicht den Außenbereich in dem heimische Pflanzen gezeigt werden bzw. solche die dieses feucht-gemäßigte Klima vertragen. Im Regenwald empfehle ich Kameras mit Objektiv in der Tasche zu lassen. Aufgrund der extrem hohen Luftfeuchtigkeit beschlägt dauernd das Glas (auch innen!) und es dauert lange, bis alles wieder trocken ist.

Mein Tipp: online Kombi-Ticket mit dem "Lost Garden of Heligan" kaufen und beide Attraktionen innerhalb von 28 Tagen anschauen. Bei Eden Project kann man sich sogar dazu entscheiden den Ticketpreis zu spenden und erhält dafür ein Jahr freien Eintritt. Ein cleverer Schachzug des Unternehmens um Steuern zu sparen und für Besucher zu empfehlen, die in der Nähe von St. Austell wohnen.

original_IMAG0573
original_IMAG0574
original_IMAG0591
original_IMAG0592
original_IMAG0597
original_IMAG0600

Ihr Experte war vor Ort


Flugbörse SCHICK REISEN sonnenklar.TV - Partner

julia-kranz-frei
blurred-common-room

Flugbörse SCHICK REISEN sonnenklar.TV - Partner

Schloßstrasse 4a,76646 Bruchsal

Tel.: 07251/303703
Fax: 07251/303713

Mo:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Di:14:00 - 17:00

Mi:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Do:14:00 - 17:00

Fr:10:00 - 13:00 & 14:00 - 17:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":-4.744722,"latitude":50.361944,"subtype":"city","type":"travelreports","info":" Wer hat schon mal von \"Eden Project\" geh\u00f6rt?\r\nErst dachte ich es handle sich hierbei um ein paar riesige Gew\u00e4chsh\u00e4user, in denen die verschiedenen Klimazonen der Erde simuliert w\u00fcrden. Doch die Intention des ganzen Projekts geht viel tiefer:\r\n\"Wir nennen unser Areal ein lebendiges Theater f\u00fcr Pflanzen und Menschen, weil wir dort unsere Beziehung zu und Abh\u00e4ngigkeit von Pflanzen zelebrieren: Pflanzen, die uns ern\u00e4hren, uns kleiden, uns heilen, unsere Stoffe und unser Leben bunt machen und uns sogar die Luft zum Atmen liefern\", hei\u00dft es im Handbuch \u00fcber den Park.\r\n\r\nLeider konnten wir wegen des starken Regens nur die zwei \u00fcberdachten Biome \"Regenwald\" und \"mediterran\" anschauen, nicht den Au\u00dfenbereich in dem heimische Pflanzen gezeigt werden bzw. solche die dieses feucht-gem\u00e4\u00dfigte Klima vertragen. Im Regenwald empfehle ich Kameras mit Objektiv in der Tasche zu lassen. Aufgrund der extrem hohen Luftfeuchtigkeit beschl\u00e4gt dauernd das Glas (auch innen!) und es dauert lange, bis alles wieder trocken ist.\r\n\r\nMein Tipp: online Kombi-Ticket mit dem \"Lost Garden of Heligan\" kaufen und beide Attraktionen innerhalb von 28 Tagen anschauen. Bei Eden Project kann man sich sogar dazu entscheiden den Ticketpreis zu spenden und erh\u00e4lt daf\u00fcr ein Jahr freien Eintritt. Ein cleverer Schachzug des Unternehmens um Steuern zu sparen und f\u00fcr Besucher zu empfehlen, die in der N\u00e4he von St. Austell wohnen.","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/71\/_img\/20170915123940_f5ab99c1d20828f98489f490aa90f587\/Eden-Project.jpg","title":"Eden Project: G\u00e4rten der etwas anderen Art","country":"Gro\u00dfbritannien","region":"Cornwall & Scilly-Inseln"}],"startLongitude":-4.744722,"startLatitude":50.361944,"zoom":16}