Down Under !

Australien

Der weite Sandstrand, der vor unserem Boot auftaucht, glänzt wie frisch gefallener Schnee. Das Wasser davor glitzert eisblau. Die Temperatur allerdings ist zum Glück tropisch heiß. Wir legen an: Und sehen einen der schönsten Strände der Welt, Whitehaven Beach. Der vollkommen makellose Strand liegt auf der größten der Whitsunday Inseln. Sie ist unbewohnt – von einem Campingplatz mal abgesehen. Vom etwas oberhalb gelegenen Aussichtspunkt Hill-Inlet aus überblickt man die ganze Schönheit dieses Ortes. Wir gönnen uns einen Urlaub auf den Whitsundays, die vor der Ostküste von Queensland liegen. Das traumhafte Archipel umfasst 74 Inseln, nur zehn davon sind bewohnt. Die Eilande gehören zur Great Barrier Reef World Heritage Area. Unser Startpunkt auf den Whitsundays ist Hamilton Island. Hier gibt es einige Hotels im gehobenen Segment und einen eigenen Flughafen. Rund um die Inseln liegen kleine Korallenbänke, und in der Nähe erstreckt sich das Great Barrier Reef...

Im luxuriösen One and Only-Insel-Resort auf Hayman Island fühlen sich Honeymooner gut aufgehoben. Besonders der Spa-Bereich des Resorts lässt in Sachen Luxus absolut keinen Wunsch offen. Auf Hayman Island kann man sich in der Insel-Kapelle das Ja-Wort geben. Ein gutes Omen liegt nicht weit entfernt: Das weltbekannte Heart Reef in Form eines Herzens, das man bei einem Rundflug mit dem Hubschrauber besichtigen kann.

Wir erkunden zwei Wochen lang so viele der Inseln wie möglich. Das funktioniert gut beim Insel-Hopping mit dem Motorboot. Auch einige Segler kreuzen unseren Weg. Eine wunderschöne Strecke, die über mehrere der Inseln führt, ist der Ngaro Sea Trail. Hier wandeln wir auf drei Inseln auf den Spuren der Aborigines: Der Pfad führt über Whitsunday, Hook und South-Molle-Island. Der Weg führt unter anderem zu rund 9.000 Jahre alte Felsmalereien. Einige Strecken des Trails sind nur per Kanu oder Kajak zu bewältigen, denn sie führen verlaufen durchs Wasser... Übrigens: Das Klima ist auf den Whitsundays ganzjährig angenehm tropisch, mit rund 26° bis über 30° C. Von Mitte April bis September fallen die wenigsten Niederschläge in diesem kleinen Paradies.

original_127453_whitebeach
original_127453_herz

Kunst & Kultur

Original-Kunst der Aborigines, z.B. aus Kokos, kann man in den Hotel-Shops oder am Strand erstehen.

Essen / Ausgehen / Nightlife

Das Fünf-Sterne-Resort Qualia auf Hamilton Island zählt zu den besten in Australien mit einer exquisiten Küche. Auf Lindeman Island urlauben viele Partyliebhaber.

Shopping

Airlie Beach an der Subtropical Coast Queenslands bietet Lebensmittel-Geschäfte, Mode- und Souvenirshops und ist ein guter Ausgangspunkt, um auf die Whitsundays zu gelangen. Hier gibt es auch das Whitsunday Shopping Centre , Ecke Shute Harbour Road/ Island Drive. Hamilton Island ist die größte der bewohnten Inseln der Whitsundays mit vielen EInkaufsmöglichkeiten. Aber auch auf den übrigen neun bewohnten Inseln findet man alles, was man zum Leben braucht.

Highlights

Tauchen oder Schnorcheln am Great Barrier Reef gehört hier einfach dazu. Das Riff liegt in geringer Entfernung zu den Whitsundays. Es erstreckt sich über 2.300 Kilometer von Cape York bis nach Bundaberg. Im „größten Aquarium der Welt“ können über 1.500 Fischarten unter Wasser bewundert werden.

Insiderwissen

Mehrfach wurde der Whitehaven Beach auf Whitsunday Island zum schönsten Strand der Welt gekürt. Sein Quarzgehalt beträgt fast 100%. Dies macht ihn zu einem der Strände mit dem strahlendsten Weiß weltweit. Die gesamte Insel steht unter Naturschutz und wird von Hamilton Island, von Daydream Island und vom Port of Airlie per Boot für Tagesausflüge angesteuert. Doch Vorsicht: Dieser Strand birgt Suchtgefahr. Wer ihn einmal besucht hat, möchte ihn womöglich immer wieder sehen.

Ihr Experte war vor Ort


FLUGBÖRSE Jens Pflugmacher

FLUGBÖRSE Jens Pflugmacher

Lübecker Str. 14,39124 Magdeburg

Tel.: 0391-2514411
Fax: 0391-2514433

Mo:12:00 - 18:00

Di:10:00 - 15:00

Mi:10:00 - 15:00

Do:10:00 - 15:00

Fr:10:00 - 15:00

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":133.775136,"latitude":-25.274398,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Der weite Sandstrand, der vor unserem Boot auftaucht, gl\u00e4nzt wie frisch gefallener Schnee. Das Wasser davor glitzert eisblau. Die Temperatur allerdings ist zum Gl\u00fcck tropisch hei\u00df. Wir legen an: Und sehen einen der sch\u00f6nsten Str\u00e4nde der Welt, Whitehaven Beach. Der vollkommen makellose Strand liegt auf der gr\u00f6\u00dften der Whitsunday Inseln. Sie ist unbewohnt \u2013 von einem Campingplatz mal abgesehen. Vom etwas oberhalb gelegenen Aussichtspunkt Hill-Inlet aus \u00fcberblickt man die ganze Sch\u00f6nheit dieses Ortes. Wir g\u00f6nnen uns einen Urlaub auf den Whitsundays, die vor der Ostk\u00fcste von Queensland liegen. Das traumhafte Archipel umfasst 74 Inseln, nur zehn davon sind bewohnt. Die Eilande geh\u00f6ren zur Great Barrier Reef World Heritage Area. Unser Startpunkt auf den Whitsundays ist Hamilton Island. Hier gibt es einige Hotels im gehobenen Segment und einen eigenen Flughafen. Rund um die Inseln liegen kleine Korallenb\u00e4nke, und in der N\u00e4he erstreckt sich das Great Barrier Reef... \r\n\r\nIm luxuri\u00f6sen One and Only-Insel-Resort auf Hayman Island f\u00fchlen sich Honeymooner gut aufgehoben. Besonders der Spa-Bereich des Resorts l\u00e4sst in Sachen Luxus absolut keinen Wunsch offen. Auf Hayman Island kann man sich in der Insel-Kapelle das Ja-Wort geben. Ein gutes Omen liegt nicht weit entfernt: Das weltbekannte Heart Reef in Form eines Herzens, das man bei einem Rundflug mit dem Hubschrauber besichtigen kann. \r\n\r\nWir erkunden zwei Wochen lang so viele der Inseln wie m\u00f6glich. Das funktioniert gut beim Insel-Hopping mit dem Motorboot. Auch einige Segler kreuzen unseren Weg. Eine wundersch\u00f6ne Strecke, die \u00fcber mehrere der Inseln f\u00fchrt, ist der Ngaro Sea Trail. Hier wandeln wir auf drei Inseln auf den Spuren der Aborigines: Der Pfad f\u00fchrt \u00fcber Whitsunday, Hook und South-Molle-Island. Der Weg f\u00fchrt unter anderem zu rund 9.000 Jahre alte Felsmalereien. Einige Strecken des Trails sind nur per Kanu oder Kajak zu bew\u00e4ltigen, denn sie f\u00fchren verlaufen durchs Wasser... \u00dcbrigens: Das Klima ist auf den Whitsundays ganzj\u00e4hrig angenehm tropisch, mit rund 26\u00b0 bis \u00fcber 30\u00b0 C. Von Mitte April bis September fallen die wenigsten Niederschl\u00e4ge in diesem kleinen Paradies.\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/614\/200\/100\/user\/111\/_img\/20160718131303_80838d2dfaebb3c9940123c4919217f1\/127453-australien-uluru.jpg","title":"Down Under !","country":"Australien","region":"Australien"}],"startLongitude":133.775136,"startLatitude":-25.274398,"zoom":4}