Bangkoks berühmter Railway Market

Bangkoks berühmter Railway Market

Bangkok, Bangkok und Umgebung, Thailand · April 2017

So viele Male habe ich im Fernsehen Berichte über den berühmten Markt an der Mae Klong Station, südwestlich von Bangkok, schon gesehen. Bei einem Tagesausflug wollte ich mir daher einmal selbst einen Eindruck von dem sogenannten Railway Market machen, und ich wurde nicht enttäuscht:

nach ca. 1 stündiger Fahrt mit dem Reisebus heißt es ganz unvermittelt "Bitte aussteigen, wir sind da" ... wir befinden uns auf einer Schienen-/Straßenkreuzung, gut, die Schienen für den Zug haben wir schon gefunden, wo aber ist der Markt?

Zwischen zwei Häuserreihen folgen wir den Schienen und schon nach wenigen Metern stehen wir vor den ersten Marktständen. Die Einheimischen verkaufen hier vor Allem Obst, Gewürze aber auch Fleisch und Fisch. Die Herausforderung für unsere Reisegruppe bestand also in der optischen aber auch in der geruchlichen Verarbeitung des Gesehenen. Tipp: vor dem Marktbesuch einen bei den Thailändern unverzichtbaren Inhalator kaufen - gibt es günstig bei 7eleven für rund 20 Bhat. Diesen haltet Ihr Euch bei Übelkeit oder Schwindel einfach vor die Nase, das enthaltene Menthol sorgt für sofortige Linderung der Beschwerden. Am besten Ihr lasst Euch von einem Einheimischen die weiteren Heilungsmöglichkeiten dieses Medikaments erläutern - ein wahrer Wunderstift!

Wir tauchen nun Meter für Meter an den Schienen entlang in den Markt ein, aber bei all den Angeboten denkt der Tourist eigentlich nur an eines: wann kommt der Zug und bekomme ich die Einfahrt rechtzeitig mit?

Keine Sorge, auch wenn die Händler recht entspannt auf den nahenden Zug reagieren, vergessen sie die Sorge um die Touristen nicht. Es empfiehlt sich rechtzeitig ein geeignetes "Schlupfloch" zu suchen und stest aufmerksam auf den Verkäufer zu achten. Diese achten darauf, wenn man zu nah an den Schienen stehen sollte.

Und dann ist es soweit, der Zug kündigt sich mit lautem "Hupen" an. Langsam rücken die Händler ihre Ware von den Schienen weg bzw. legen schützende Materialien über diejenigen Waren, die tief genug liegen, über die fährt der Zug einfach hinweg.

Gefühlt hunderte Handys und Kameras sind jetzt auf das Spektakel gerichtet, und mindesten genauso viele aus dem Zug auf uns ... eine beeindruckende Erfahrung für alle.

original_20170502_105403
original_20170502_105525
original_20170502_105603
original_20170502_111012
original_20170502_110906
original_20170502_110000
Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":100.7501124,"latitude":13.6899991,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"So viele Male habe ich im Fernsehen Berichte \u00fcber den ber\u00fchmten Markt an der Mae Klong Station, s\u00fcdwestlich von Bangkok, schon gesehen. Bei einem Tagesausflug wollte ich mir daher einmal selbst einen Eindruck von dem sogenannten Railway Market machen, und ich wurde nicht entt\u00e4uscht:\r\n\r\nnach ca. 1 st\u00fcndiger Fahrt mit dem Reisebus hei\u00dft es ganz unvermittelt \"Bitte aussteigen, wir sind da\" ... wir befinden uns auf einer Schienen-\/Stra\u00dfenkreuzung, gut, die Schienen f\u00fcr den Zug haben wir schon gefunden, wo aber ist der Markt?\r\n\r\nZwischen zwei H\u00e4userreihen folgen wir den Schienen und schon nach wenigen Metern stehen wir vor den ersten Marktst\u00e4nden. Die Einheimischen verkaufen hier vor Allem Obst, Gew\u00fcrze aber auch Fleisch und Fisch. Die Herausforderung f\u00fcr unsere Reisegruppe bestand also in der optischen aber auch in der geruchlichen Verarbeitung des Gesehenen. Tipp: vor dem Marktbesuch einen bei den Thail\u00e4ndern unverzichtbaren Inhalator kaufen - gibt es g\u00fcnstig bei 7eleven f\u00fcr rund 20 Bhat. Diesen haltet Ihr Euch bei \u00dcbelkeit oder Schwindel einfach vor die Nase, das enthaltene Menthol sorgt f\u00fcr sofortige Linderung der Beschwerden. Am besten Ihr lasst Euch von einem Einheimischen die weiteren Heilungsm\u00f6glichkeiten dieses Medikaments erl\u00e4utern - ein wahrer Wunderstift!\r\n\r\nWir tauchen nun Meter f\u00fcr Meter an den Schienen entlang in den Markt ein, aber bei all den Angeboten denkt der Tourist eigentlich nur an eines: wann kommt der Zug und bekomme ich die Einfahrt rechtzeitig mit?\r\n\r\nKeine Sorge, auch wenn die H\u00e4ndler recht entspannt auf den nahenden Zug reagieren, vergessen sie die Sorge um die Touristen nicht. Es empfiehlt sich rechtzeitig ein geeignetes \"Schlupfloch\" zu suchen und stest aufmerksam auf den Verk\u00e4ufer zu achten. Diese achten darauf, wenn man zu nah an den Schienen stehen sollte.\r\n\r\nUnd dann ist es soweit, der Zug k\u00fcndigt sich mit lautem \"Hupen\" an. Langsam r\u00fccken die H\u00e4ndler ihre Ware von den Schienen weg bzw. legen sch\u00fctzende Materialien \u00fcber diejenigen Waren, die tief genug liegen, \u00fcber die f\u00e4hrt der Zug einfach hinweg.\r\n\r\nGef\u00fchlt hunderte Handys und Kameras sind jetzt auf das Spektakel gerichtet, und mindesten genauso viele aus dem Zug auf uns ... eine beeindruckende Erfahrung f\u00fcr alle. ","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/189\/_img\/20170512105539_5ae5db648c6780b414656f5793c6c0cf\/20170502-111012.jpg","title":"Bangkoks ber\u00fchmter Railway Market","country":"Thailand","region":"Bangkok und Umgebung"}],"startLongitude":100.7501124,"startLatitude":13.6899991,"zoom":6}