Bali Insel der 1000 Götter?

Bali Insel der 1000 Götter?

Bali, Indonesien

Bali – Insel der 1000 Götter

Bali – Insel der 1000 Götter

Trotz der langen Flugdauer von ca. 17 Stunden, es lohnt sich auf jeden Fall, denn dieses
Ziel ist unvergesslich!
Vor Ort sind die Wege dafür dann auch entsprechend kürzer – Sie können alle Ausflüge
von einem Hotel aus unternehmen und müssen nicht umziehen, außer Sie möchten.
Hier meine persönlichen Highlights inklusive den entsprechenden Tipps:
Generell gilt: Handeln wird gewünscht!! Zahlen Sie nie mehr als höchstens ca. die Hälfte des
geforderten Preises und feilschen Sie ruhig auch etwas länger, die Balinesen nennen zuerst
meist utopische Preise.
Immer lächeln dabei und auch nicht zu niedrige Preise nennen, sollte der Verkäufer dem von Ihnen
genannten Preis zustimmen, ist es üblich, auch zu kaufen.
Ich wollte zum Beispiel einen Sarong kaufen und dieser sollte 10 € kosten, nach ca. 20 Minuten
hatte ich dann 5 davon 

original_bali-2098188_1920
original_bali-2153545_1920_1
original_BALI_surfer-1434030_1920
original_bali-846095_1920_1
original_bali-237196_1

Bali – Insel der 1000 Götter

Tanah Lot – Hinduistischer Tempel, kann bei Ebbe und Flut besichtigt werden, interessant
dort ist auch die Höhle mit den „heiligen“ Schlangen.
Goa Lawah – Fledermaushöhle, Besichtigung am besten zum Sonnenuntergang, wenn Tausende von Fledermäusen aus der Höhle fliegen – ACHTUNG! Kopf bedecken, da die Fledermäuse sich
im Flug erleichtern…angeblich sollen dort auch zwei Riesenpythons leben und die Höhle bewachen.
Air Panas – Heiße Quellen in Banjar, ein Thermalbad mitten im Dschungel mit schwefelhaltigem
Wasser, gut gegen allerlei Gebrechen – Tipp: am besten ganz früh morgens gehen und dunkle
Badebekleidung tragen, da der Schwefel abfärben kann (Badelatschen nicht vergessen).
Ansonsten gibt es dort genug Verkäufer, die Ihnen helfen können.
Ubud – Künstlerdorf im Norden, hier gibt es schöne handgefertigte Mitbringsel zum günstigen
Preis und tolle, handgemalte Bilder einheimischer Künstler.
Wenn Sie den Affenwald besuchen, empfehle ich Ihnen, KEIN Futter mit hinein zu nehmen,
da Sie die Affen sonst überall hin verfolgen und evtl. Brillen, Taschen usw. abnehmen.
Ich habe mir dort ein wunderschönes, handgearbeitetes Stäbchen-Set mit Drachenmuster gekauft
und dafür nur 8 € bezahlt!
Einige Kilometer entfernt befindet sich
Goa Gajah – die Elefantenhöhle gehört zum Weltkulturerbe und lohnt auf jeden Fall einen Besuch.
Wie in fast allen Tempelanlagen bzw. Sehenswürdigkeiten, werden Sie oft angesprochen, ob Sie
eine Führung („Information“) benötigen. Natürlich kostet das wieder ein paar Euro.
Oft sprechen die Menschen dort aber schlechtes bis gar kein Englisch, so dass Sie sich nicht zu
viel erwarten sollten…ich persönlich informiere mich vorab in einem guten Reiseführer und lasse
vor Ort in Ruhe alles auf mich wirken.
Oder aber, Sie haben Glück und lernen (so wie ich in meinem Hotel) Einheimische kennen, die
sogar Deutsch sprechen.
Wir sind einen Tag durch die Insel gefahren worden und alles wurde erklärt, und das alles für
gerade mal 30 € (natürlich ohne Eintrittsgelder und Verpflegung, dafür mit vielen Tipps und Infos).
Natürlich haben wir uns trotzdem ab und zu von einem Einheimischen herum führen lassen, die
Menschen dort sind so freundlich und dankbar und 5 € sind schon viel wert für Sie.
Auch in dieser Gegend nicht verpassen: Machen Sie unbedingt einen Spaziergang durch die
Reisterrassen, einfach nur ein Traum….
Besakih – der „Muttertempel“, falls Guide gewünscht, Preis vorher aushandeln! Da die
Sprachbarrieren aber oft recht groß sind, empfehle ich, sich den Tempel alleine anzuschauen bzw.
einen guten Reiseführer zu kaufen, der Besuch empfiehlt sich eher in den Morgenstunden.
Weiterhin würde ich bei meinem nächsten Besuch das „Motorrad-Taxi“ wählen, da auf dem Weg
zum Tempel ziemlich viele wilde Hunde herum laufen...war etwas gruselig, aber zum Glück nix passiert  dort muss Sarong getragen werden (kann dort gekauft werden).
Auch die typisch indonesischen Masken und Schattenspiel-Figuren (z.B. aus Ziegenleder) gibt
es dort in großer Auswahl.
Gunung Batur – einer der dortigen Vulkane, auf dem Sie nach einer ca. 2-3-stündigen Wanderung (nur mit Guide) den Sonnenaufgang erleben können.
Die Dämpfe sind so heiß, dass auf den Spalten Eier gekocht werden können…(macht der Guide als
Gag).
Sicher gibt es noch einiges mehr zu erleben und anzuschauen, so wie die traumhaft schönen
Reisterrassen, einsame Strände, die berühmten Kecak-Tänze, Hahnenkämpfe (aber Achtung, diese sind illegal, aber wer zufällig vorbei kommt sollte es sich zumindest kurz anschauen) und vieles mehr.
Sollten Sie Lust auf Bali bekommen haben, berate ich Sie gerne und suche ein passendes
Angebot für Sie heraus.
Die schönsten Strände gibt es übrigens in Jimbaran, z.B. am Hotel Le Meridien Bali Jimbaran*****,
Wenn es etwas lebhafer zugehen soll, empfehle ich den Ort „Legian“ oder „Seminyak“, hier ist es
ruhig, Sie sind jedoch in einigen Minuten im pulsierenden „Kuta“, dort gibt es Restaurants, Bars
und zahlreiche Geschäfte.
Hotels:
Sense Hotel Seminyak****
Legian Beach Hotel****

Platzhalter Karte
{"markers":[{"longitude":115.0919509,"latitude":-8.3405389,"subtype":"city","type":"travelreports","info":"Bali \u2013 Insel der 1000 G\u00f6tter\r\n\r\nBali \u2013 Insel der 1000 G\u00f6tter\r\n\r\nTrotz der langen Flugdauer von ca. 17 Stunden, es lohnt sich auf jeden Fall, denn dieses\r\nZiel ist unvergesslich!\r\nVor Ort sind die Wege daf\u00fcr dann auch entsprechend k\u00fcrzer \u2013 Sie k\u00f6nnen alle Ausfl\u00fcge\r\nvon einem Hotel aus unternehmen und m\u00fcssen nicht umziehen, au\u00dfer Sie m\u00f6chten.\r\nHier meine pers\u00f6nlichen Highlights inklusive den entsprechenden Tipps:\r\nGenerell gilt: Handeln wird gew\u00fcnscht!! Zahlen Sie nie mehr als h\u00f6chstens ca. die H\u00e4lfte des\r\ngeforderten Preises und feilschen Sie ruhig auch etwas l\u00e4nger, die Balinesen nennen zuerst\r\nmeist utopische Preise.\r\nImmer l\u00e4cheln dabei und auch nicht zu niedrige Preise nennen, sollte der Verk\u00e4ufer dem von Ihnen\r\ngenannten Preis zustimmen, ist es \u00fcblich, auch zu kaufen. \r\nIch wollte zum Beispiel einen Sarong kaufen und dieser sollte 10 \u20ac kosten, nach ca. 20 Minuten\r\nhatte ich dann 5 davon \uf04a\r\n","image":"\/docs\/_sizes\/400\/275\/100\/user\/133\/_img\/20170415095032_7257242b217b5d417e2ddeee025c525f\/bali-MOBIL.jpg","title":"Bali Insel der 1000 G\u00f6tter?","country":"Indonesien","region":"Bali"}],"startLongitude":115.0919509,"startLatitude":-8.3405389,"zoom":7}