agencysearch_header

Alle Informationen zu den Einreisebestimmungen

Sicher reisen trotz Corona

Hinweis:

Bei unseren bereitgestellten Informationen kann es sich trotz sorgfältiger Prüfung und Aufbereitung nur um eine Orientierungshilfe für individuelle Recherchen handeln. Die Einreise- und Quarantänebestimmungen und die Situation vor Ort ändern sich oft kurzfristig, zudem sind regionale Sonderfälle möglich. Bitte prüfen Sie daher auch unbedingt die detaillierten Informationen der zuständigen Auslandsvertretung oder des Auswärtigen Amtes für weitergehende Hinweise. Auf die zur Informationsbereitstellung eingesetzten Anbietersysteme und deren Fehlerfreiheit haben wir nur sehr beschränkten Einfluss. Wir können keine rechtliche Gewähr für die jederzeitige Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, individuelle Relevanz oder sonstige Verlässlichkeit der Informationen übernehmen.

JETZT FILTERN:

Quelle: A3M Destination Manager, Betrachteter Zeitraum: Heute +14 Tage

Wichtige News

Bonaire, Sint Eustatius und Saba: RKI stuft Inseln zum 27.07. als Hochinzidenzgebiete ein

23.07.2021

Am Freitag (23.07.) hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Einstufung der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Bonaire, Sint Eustatius und Saba gelten mit Wirkung zum Dienstag (27.07.) nicht mehr als einfache Risikogebiete, sondern werden zum Hochinzidenzgebiet heraufgestuft. Damit gilt ab 27.07. für Bonaire, Sint Eustatius und Saba eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Curaçao: RKI stuft Curaçao zum 27.07. als Hochinzidenzgebiet ein

23.07.2021

Am Freitag (23.07.) hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Einstufung der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Curaçao gilt mit Wirkung zum Dienstag (27.07.) nicht mehr als einfaches Risikogebiet, sondern wird zum Hochinzidenzgebiet heraufgestuft. Damit gilt ab 27.07. für Curaçao eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Sint Maarten: RKI stuft Sint Maarten zum 27.07. als Hochinzidenzgebiet ein

23.07.2021

Am Freitag (23.07.) hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Einstufung der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Sint Maarten gilt mit Wirkung zum Dienstag (27.07.) nicht mehr als einfaches Risikogebiet, sondern wird zum Hochinzidenzgebiet heraufgestuft. Damit gilt ab 27.07. für Sint Maarten eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Aruba: RKI stuft Aruba zum 27.07. als Hochinzidenzgebiet ein

23.07.2021

Am Freitag (23.07.) hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Einstufung der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Aruba gilt mit Wirkung zum Dienstag (27.07.) nicht mehr als einfaches Risikogebiet, sondern wird zum Hochinzidenzgebiet heraufgestuft. Damit gilt ab 27.07. für Aruba eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Irland: RKI stuft Irland zum 25.07. als Risikogebiet ein

23.07.2021

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag (23.07.) seine Liste der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Auf Grundlage dieser Einstufung gilt Irland mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) als Risikogebiet.

Frankreich: RKI stuft mehrere Regionen Frankreichs zum 25.07. als Risikogebiet ein

23.07.2021

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag (23.07.) seine Liste der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Auf Grundlage dieser Einstufung gelten die französischen Regionen Korsika, Okzitanien, Provence-Alpes-Côte d'Azur und das Übersee-Département Martinique mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) als Risikogebiet.

Monaco: RKI stuft Monaco zum 25.07. als Risikogebiet ein

23.07.2021

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag (23.07.) seine Liste der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Auf Grundlage dieser Einstufung gilt Monaco mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) als Risikogebiet.

Malta: RKI stuft Malta zum 25.07. als Risikogebiet ein

23.07.2021

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag (23.07.) seine Liste der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Auf Grundlage dieser Einstufung gilt Malta mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) als Risikogebiet.

Georgien: RKI stuft Georgien zum 25.07. als Hochinzidenzgebiet ein

23.07.2021

Am Freitag (23.07.) hat das Robert Koch-Institut (RKI) seine Einstufung der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Georgien gilt mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) nicht mehr als einfaches Risikogebiet, sondern wird zum Hochinzidenzgebiet heraufgestuft. Damit gilt ab 25.07. für Georgien eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Dänemark: RKI stuft Dänemark (mit Ausnahme von Grönland) zum 25.07. als Risikogebiet ein

23.07.2021

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Freitag (23.07.) seine Liste der internationalen Risikogebiete aktualisiert. Auf Grundlage dieser Einstufung gilt Dänemark (mit Ausnahme von Grönland) mit Wirkung zum Sonntag (25.07.) als Risikogebiet.